17. März 2011

Renault übergibt erstes E-Fahrzeug an Europcar

Johannes Diederichsen übergibt ein Elektrofahrzeug

Johannes Diederichsen (l.), Teamleiter Europcar Fleet Purchase, und Stefan Schäfer, Direktor Flotten Renault Deutschland, bei der Fahrzeugübergabe. Foto: Renault/Auto-Reporter.NET

Im Rahmen des Pendlerprojektes in der Modellregion Rhein-Ruhr übernimmt der Autovermieter Europcar heute einen rein elektrisch betriebenen Renault Fluence Z.E. (für Zero Emission). Uwe Hartmann, Leiter der Europcar Filiale in Essen, wird das Renault Elektrofahrzeug innerhalb der Modellregion testen.

Die Modellregion Rhein-Ruhr wird im Rahmen des Bundesprogramms „Elektromobilität in Modellregionen“ gefördert. Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) stellt für bundesweit acht Modellregionen rund 130 Millionen Euro aus dem Konjunkturpaket II des Bundes zur Verfügung. Koordiniert wird das Programm von der NOW GmbH Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie.

In den kommenden Wochen wird Renault insgesamt 30 Fahrzeuge mit rein elektrischem Antrieb an ausgewählte Flotten- und Gewerbekunden ausliefern und den Einsatz seiner Elektrofahrzeuge praxisorientiert testen. Für die flächendeckende Energieversorgung sorgt der Kooperationspartner RWE. (Auto-Reporter.NET/sr)

Unternehmen Elektroauto / Elektromobilität / Europcar / Renault / Renault Fluence Z.E. /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.