19. März 2011

Telekom erprobt Elektrofahrzeuge von Renault

Renault übergibt der Telekom-Flottengesellschaft DeTeFleetServices zwei Elektroautos

Renault hat zwei Elektrofahrzeuge an die Telekom-Flottengesellschaft DeTeFleetServices übergeben. Foto: Auto-Medienportal.Net/renault

Renault hat zwei Elektrofahrzeuge an die Telekom-Flottengesellschaft DeTeFleetServices übergeben. Im Rahmen des Modellprojekts Rhein-Ruhr erprobt die Telekom die Modelle Fluence Z.E. und Kangoo Z.E. (Zero Emission) als Servicefahrzeuge im täglichen Einsatz. Renault wird in den kommenden Wochen insgesamt 30 Fahrzeuge mit rein elektrischem Antrieb an ausgewählte Flotten- und Gewerbekunden in Deutschland ausliefern.

Die Modellregion Rhein-Ruhr wird im Rahmen des Bundesprogramms „Elektromobilität in Modellregionen“ gefördert. Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) stellt für bundesweit acht Modellregionen rund 130 Millionen Euro aus dem Konjunkturpaket II des Bundes zur Verfügung. Koordiniert wird das Programm von der Nationalen Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NOW).

Für die flächendeckende Energieversorgung stehen in der Modellregion bereits 250 öffentliche Stromladepunkte zur Verfügung, die von Energieversorger und Renault Kooperationspartner RWE zur Verfügung gestellt werden. (ampnet/jri)

Alternative Antriebe Elektrofahrzeug / Renault / Renault Fluence Z.E. / Renault Kangoo Z.E. / Telekom /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.