24. August 2011

Viele neue EuroNCAP-Sterne – aber die Zeiten werden härter

Audi A6 2011

Audi A6.

In diesem Monat vergab die Sicherheitsorganisation EuroNCAP (European New Car Assessment Programme) neun Mal die Bestwertung fünf Sterne. Geprüft und für gut befunden wurden der Audi A6, der BMW X3, die beiden Chevrolet-Modelle Aveo und Orlando, der Citroen DS5, der Hyundai i40, der Opel Ampera sowie die Volkswagen Golf Cabriolet und Jetta. Getestet wurde auch der Kia Picanto. Er erhielt allerdings nur vier Sterne zugesprochen, weil ESP bei ihm nicht zum Serienumfang gehört.

EuroNCAP mahnt die Hersteller, den Fußgängerschutz zu verbessern. Keiner der jetzt Ausgezeichneten hätte die ab 2012 geltenden strengeren Kriterien erfüllt. Der Hyundai i40 und die VW Jetta und Golf Cabriolet erzielten beim Fußgängerschutz 86 Prozent der notwendigen Punkte. Opel Ampera, Audi A6 und Citroen DS5 erreichten mit 60 Prozent beim Fußgängerschutz gerade die Mindestvoraussetzungen für die Fünf-Sterne-Wertung. EuroNCAP verweist darauf, dass einige Hersteller bereits weiter sind und nennt als Beispiel den Ford Focus.

Die Sicherheitsorganisation wird während der IAA 2011 (15. bis 25. September) in Frankfurt den japanischen Hersteller Mazda auszeichnen. Neben dem Notrufsystem von Peugeot und Citroen und dem Advanced eCall von BMW bewertet EuroNCAP das Mazda Rear Vehicle Monitoring System aus dem Mazda 3 am höchsten. (ampnet/Sm)

Fahrberichte & Tests Audi A6 / BMW X3 / Chevrolet Aveo / Chevrolet Orlando / Citroen DS5 / EuroNCAP / Fußgänger / Hyundai i40 / Opel Ampera / Volkswagen Golf Cabriolet / Volkswagen Jetta /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.