24. August 2011

Fünf Sterne für Golf Cabriolet und Jetta

VW Golf Cabrio 2011

Golf Cabrio überzeugte beim Insassenschutz ebenso wie bei Kindersicherheit und Fußgängerschutz.

Dem neuen Golf Cabriolet und dem Jetta wurden im Europäischen NCAP, dem herstellerunabhängigen internationalen Crashtest-Programm, Bestnoten von fünf Sternen für Insassenschutz, Kindersicherheit und Fußgängerschutz attestiert. Beide VW-Modelle wurden damit zu den sichersten Fahrzeugen ihrer Klasse.

Besonders beim Insassenschutz überzeugten die Modelle mit stolzen 96 beziehungsweise 94 Prozent. In allen Sitzpositionen und unabhängig von der Größe des Fahrers und Beifahrers gab es in beiden Fahrzeugen Topergebnisse. Als Punkte gehen dabei die Resultate aus Frontal- und Seitenaufpralltests sowie eines Pfahltests ein. Aber auch kleine Mitfahrer können sich sicher fühlen: Beiden Modellen wurde beim Kinderschutz maximaler Schutz attestiert werden.

Ähnlich wichtig wie der Passagierschutz ist die Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer. Bei einer Geschwindigkeit von 40 km/h werden im Testverfahren Unfälle mit Kindern und Erwachsenen simuliert. Besonders beim Schutz des Unterschenkels durch die Stoßstange schnitt der Jetta in allen getesteten Kategorien sehr gut ab. Beim Schutz des Kopfes bei Kindern konnte das Golf Cabriolet ein sehr gutes Ergebnis erzielen, da die Motorhauben-Oberseite ein Einfedern erlaubte.

Auch in dem Bereich der Sicherheitsunterstützung überzeugten die Fahrzeuge mit 71 Prozent. Hier bewertete Euro NCAP nicht nur die Anschnallerinnerungen, sondern auch den Standardeinsatz einer Fahrdynamikregelung (ESP). Beide Systeme haben die Modelle serienmäßig an Bord. (Auto-Reporter.NET/sr)

Fahrberichte & Tests Crashtest / Volkswagen Crashtest / Volkswagen Golf Cabriolet / Volkswagen Jetta /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.