11. September 2011

Vorstellung Hyundai i40: Solider Kombi in schicker Schale

Hyundai i40 2012

Mit dem i40 Kombi hat Hyundai sprichwörtlich ein heißes Eisen im Feuer, der zugleich auch ein Meilenstein für die Marke ist. Denn mit diesem Modell begeben sich die Koreaner erstmals in die Mittelklasse und stellen sich hier einem harten Verdrängungswettbewerb.

Zum 20-jährigen Jubiläum auf dem deutschen Markt trumpft Hyundai groß auf. Neben der Weltpremiere des neuen i30 auf der IAA 2011, stehen bis Ende September der kompakte Sportflitzer Veloster (wir berichteten) und der i40 Kombi bei den Händlern. Mit den Jahren hat der koreanische Automobilhersteller den Geschmack der deutschen Kundschaft getroffen. Mit wettbewerbsfähiger Technik und ansprechendem Design ist Hyundai auf dem Weg des Erfolgs gut gefahren. Hinter dem Geheimnis des Erfolgs steckt natürlich eine Strategie, so entwickelt und baut Hyundai seine Produkte speziell für den jeweiligen Markt.

Im europäischen Forschungs- und Entwicklungszentrum in Rüsselsheim entstand auch der i40, der zunächst als Kombi in Deutschland startet, die Limousine folgt etwa zwei Monate später. Eine untypische Markteinführung, aber eine mit Bedacht. Neben dem Privatkunden will Hyundai mit dem i40 Kombi verstärkt die Gewerbekunden ansprechen. Und es ist natürlich kein Geheimnis, dass sich gerade in Deutschland in diesem Mittelklasse-Segment Kombis wesentlich besser verkaufen als die vergleichbare Limousine. Hierfür ist der Klasse-Bestseller VW Passat ein gutes Beispiel, mit einem Kombi-Anteil von über 80 Prozent. Hyundai sieht seinen Kombi-Anteil beim i40 bei etwa 75 Prozent. Mit dem i40 Kombi hat Hyundai sprichwörtlich ein heißes Eisen im Feuer, der zugleich auch ein Meilenstein für die Marke ist. Denn mit diesem Modell begeben sich die Koreaner erstmals in die Mittelklasse und stellen sich hier einem harten Verdrängungswettbewerb.

Der 4,77 Meter lange Kombi wirkt wie aus einem Guss. Hyundai hat hier seine geigen Formsprache, die eine Kombination von gelungener Linienführung und praktischem Nutzen verbindet. Bei einem Radstand von 2,77 Meter bietet der i40 angenehme Platzverhältnisse im Innenraum. Das durch eine große, weit öffnende Heckklappe zugängliche Kombiheck misst ein Ladevolumen von 553 Liter bis zu 1.719 Liter. Die Rücksitzlehnen lassen sich im Verhältnis 60 zu 40 umklappen. Im Gepäckraum des i40 gibt es eine herausnehmbare Abdeckung, über einer Anlagebox mit mehreren Fächern für Kleinteile unter dem Boden sowie ein Trennnetz, das die Passagiere vor nach vorne fliegenden Gegenständen schützt.

Hyundai liefert den i40 Kombi wahlweise in drei Ausstattungen (Comfort, Style, Premium). Schon das Einstiegsmodell für 23.390 Euro (1,6-Liter mit 135 PS/99 kW) bietet sieben Airbags (inklusive Knieairbag), manuelle Klimaanlage, Gepäckraumrollo mit Trennnetz, CD-Radio mit Bluetoch-Freisprechanlage, Lederbezug am Lenkrad und Schaltknauf. Bei der nächst höheren Ausstattung (ab 27.550 Euro mit 2,0-Liter und 177 PS/130 kW) gibt es Leichtmetallfelgen, Klimaautomatik, Einparkhilfe vorn und hinten, Sitzheizung und elektrisch verstellbarer Fahrersitz. Neben den beiden Vierzylinder-Benziner stehen zwei Turbodiesel, die aus 1,7-Liter Hubraum 116 PS (85 kW) oder 136 PS (100 kW) leisten, zur Verfügung.

Auch wenn die Vierzylinder-Diesel nur aus 1,7-Liter Hubraum ihre Leistung schöpfen, so bietet die 116 PS-Variante ein ordentliches Drehmoment von 260 Nm und die 136 PS-Variante einen bulligen Durchzug von 330 Nm – beide Turbodiesel hängen ihrer Leistung entsprechend gut am Gas. Bei den Verbrauchswerten liegen sie mit 4,6 und 4,7 Liter auf 100 km auf gleichem Niveau. Die Start-Stopp-Automatik, die an der roten Ampel den Motor Ruhen lässt, ist ebenso an Bord wie der große 70 Liter fassende Tank. Hyundai versichert, dass mit einer Füllung eine Reichweite von rund 1.600 Kilometer mit dem i40 Kombi gefahren werden kann. (Auto-Reporter.NET/Peter Hartmann)

Modellnews Hyundai / Hyundai i40 / Kombi / Mittelklasse /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.