14. September 2011

IAA 2011: Hyundai i40 – auf den Kombi folgt die Limousine

Hyundai i40 Limousine in Weiß

Hyundai i40 Limousine.

Ihre Deutschlandpremiere feiert auf der IAA der Hyundai i40 als Limousine, nachdem zuerst der Kombi in diesem Monat eingeführt wurde. Als Motoren stehen ein 1,6-Liter-Benzin-Direkteinspritzer mit 99 kW / 135 PS, ein 2,0-Liter-Benzin-Direkteinspritzer mit 130 kW / 177 PS sowie ein 1,7-Liter-Diesel in zwei Leistungsstufen mit 85 kW / 116 PS und 100 kW / 136 PS zur Wahl. Gekoppelt sind alle Motoren an ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe. Für die beiden Top-Motorisierungen ist auch eine 6-Stufen-Automatik erhältlich.

Die Front des i40 wird geprägt durch den für Hyundai typischen Hexagonal-Grill. In der Seitenansicht fallen die Gürtellinie und die dynamisch ansteigende Sicke oberhalb der Türschweller auf, die der 4,74 Meter langen Limousine eine besonders dynamische Note verleihen sollen. Die coupéartige Fenstersilhouette und schlanke Heckleuchten setzen weitere Akzente.

Ebenso wie der Kombi der Baureihe i40 wartet auch die Limousine mit neuen Ausstattungsoptionen wie elektrischer Parkbremse, Xenon-Scheinwerfern, Spurhalteassistent und insgesamt neun Airbags auf. Für Wohlbefinden an Bord sorgen auf Wunsch belüftbare Vordersitze und ein beheizbares Lederlenkrad. Kia gewährt eine Fahrzeuggarantie von fünf Jahren ohne Kilometerbegrenzung und einen europaweiten Mobilitätsservice. In diesem Zeitraum sind außerdem die Kosten für fünf Wartungen inklusive.

Marktstart für den Hyundai i40 ist im November. (ampnet/jri)

Automessen / IAA Frankfurt / Hyundai / Hyundai i40 / Limousine /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.