1. Dezember 2011

BMW M5 auf der Tokyo Motor Show 2011

Rennsport-Technologie für die Straße fasziniert. Das erfahren auch die Modelle der BMW M GmbH. Auf der 42. Tokyo Motor Show (3. bis 11. Dezember 2011) wird das jüngste Beispiel für Höchstleistung im Alltagsverkehr vorgestellt. Die Ausstellung im International Exhibition Center der japanischen Hauptstadt ist Schauplatz für die Asienpremiere der fünften Generation des BMW M5.

Angetrieben wird der neue M5 von einem 560 PS starken, hoch drehenden V8-Motor mit M TwinPower Turbo Technologie. Das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe Drivelogic schickt die Kraft an die Hinterräder, wo das neue Aktive M Differenzial für eine situationsgerechte Verteilung des Antriebsmoments und damit für optimale Traktion in hochdynamischen Fahrsituationen sowie auf rutschigem Untergrund sorgen soll. Die Fahrzeuge aus dem Hause BMW M punkten vor allem durch ihre unmittelbar aus dem Motorsport abgeleitete Antriebs- und Fahrwerkstechnik sowie durch ein unvergleichlich athletisches Design, dessen spezifische Merkmale sich stets an den Anforderungen der Technik orientieren. Motorleistung, Fahrwerk und Aerodynamik werden bei jedem Modell präzise aufeinander abgestimmt.

Auf der Motorshow wird die M-typische Charakteristik in unterschiedlichen Fahrzeugkonzepten präsentiert: Die vierte Generation der Sportwagen-Legende BMW M3 wird von einem 420 PS starken V8-Saugmotor angetrieben, die Kraftübertragung übernimmt optional das siebengängige Doppelkupplungsgetriebe Drivelogic. Die Kombination eines Hochleistungstriebwerks mit M TwinPower Turbo Technologie und intelligentem Allradantrieb demonstriert der BMW X6 M mit einer Leistung von 555 PS sowie einer dynamikorientierten Abstimmung von xDrive und Fahrwerkstechnik einschließlich Dynamic Performance Control und Adaptive Drive. (Auto-Reporter.NET/sr)

Tokyo Motor Show BMW / BMW M3 / BMW M5 / BMW X6 M /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.