13. Dezember 2011

Pressepräsentation Kia Soul Modell 2012: Achtungserfolg

Kleine Autos mit Form und Charme eines Kühlschranks – in Tokios Staus tauchten sie vor ein paar Jahren auf, mit mehr Leistung für die Soundanlage als für den Vortrieb, begeistert besessen von coolen jungen Menschen. Der schönste seiner Art kam aber nicht aus Japan, sondern aus Korea. Der Kia Soul hatte 2009 so gar nichts von einem Kühlschrank. Sein Design traf den Ton, den diese Fahrzeuggattung braucht und erhielt dafür renommierte Preise. Denen zum Trotz polarisiert er immer noch. Jetzt geht er aufgefrischt, reifer, stärker und sparsamer in die zweite Hälfte seiner Modell-Lebenszeit.

Bilder: Der neue Kia Soul

Unkonventionell sollte der Soul von Anfang an sein und dabei Eindruck schinden zugunsten der Marke. Er kam als Signal zu uns, mit dem der koreanische Hersteller Kia zeigen wollte, wie schnelle er sich vom Image des Billigheimers anzusetzen gedenke. Mit dem Facelift und der technischen Überarbeitung unterstreicht Kia das jetzt noch einmal. Der Soul ist mit den rund 46 000 in Europa bisher verkauften Exemplaren immer noch ein Fahrzeug, das häufig Anlass für eine „Volksabstimmung“ auf der Straße gibt.

Der aktuelle Soul wuchs um 15 Millimeter auf 4,12 Meter Gesamtlänge. Das gesamte Gesicht wirkt bulliger durch den breiteren Lufteinlass und die größeren Nebelscheinwerfer, die ab der Version Edition 7 im Serienumfang enthalten sind. Am Heck zieht sich der schwarze Einsatz im Stoßfänger jetzt über fast die gesamte Fahrzeugbreite. An seinen Qualitäten als Innenraum-Riese ändert das nichts. Der Gepäckraum zählt zwar mit 340 Litern eher zu den normalen, aber maximal bietet der Soul 1258 Liter Stauraum.

Mit dem neuen Modelljahr wurde auch die Ausstattung aufgewertet. Schon in der Basisversion Attrract (ab 13 900 Euro) bietet er Klimaanlage, Audiosystem, elektrische Fensterheber, voll verstellbares Lenkrad, Bordcomputer und Tagfahrlicht. Neu in der mittleren Version Edition 7 kommen jetzt Projektionsscheinwerfer, LED-Tagfahrlicht und LED-Rückleuchten ab Bord, außerdem 16-Zoll-Leichtmetall-Räder. Die Topversion Spirit wartet mit 18-Zoll-Rädern, Klimaautomatik, beheizbaren und elektrisch anklappbaren Außenspiegeln sowie Parksensoren, Lederlenkrad, Dachspoiler und Blinkleuchten im Außenspiegel auf.

Kia hat den Benzinmotor ausgetauscht. Der Neue, der 1.6 GDI, liefert als Direkteinspritzer eine um 13 Prozent höhere Leistung (103 kW / 140 PS) bei einem Durchschnittsverbrauch (nach EU-Norm) von 6,4 Liter mit der neuen Sechs-Gang-Handschaltung oder 7,2 Liter mit der ebenfalls sechsstufigen Automatik (Aufpreis 1250 Euro, nicht bei Attract). Als Diesel-Motorisierung steht weiterhin der 1,6 CRDi mit 94 kW / 128 PS zur Wahl, der im Schnitt4,9 Liter bzw. 5,9 Liter konsumiert. In der besten Ausstattung Spirit mit dem Dieselmotor kostet der Soul ab 20 100 Euro.

Wir fuhren jetzt den Benziner, vorwiegend in den stets überlasteten Straßen der französischen Mittelmeerstadt Nizza. Dort waren wir flott dabei im Wettstreit mit den vielen schnellen Autos, Scootern und Motorrädern. Die sehr direkte Lenkung, die 166 Newtonmeter maximales Drehmoment und das gut abgestufte Getriebe helfen, die Nase vorn zu behalten. Den Standardsprint von 0 auf 100 km/h schafft der Benziner-Soul in 14.4 Sekunden; die Höchstgeschwindigkeit liegt wegen der Kühlschrank-Aerodynamik und der Achsübersetzung bei 180 km/h. Alles in allem erweist sich der Soul als für den Stadtverkehr optimiertes Fahrzeug mit viel Platz für vier bis fünf Personen – und hohem Aufmerksamkeitswert oder – im Wortsinne – Achtungserfolg. (ampnet/Sm)

Daten Kia Soul 1.6 GDI Spirit

Länge x Breite x Höhe (in m): 4,12 x 1,79 x 1,66 (mit Dachreling)
Motor: Vier-Zylinder-Benziner, 1591 ccm, Direkteinspritzung
Leistung: 103 kW / 140 PS bei 6300 U/min
Maximales Drehmoment: 166 Nm bei 4850 U/min
Verbrauch (Schnitt nach EU-Norm): 6,4 Liter/100 km
Kohlendioxidemission: 149 g/km / Euro 5
Beschleunigung 0 auf 100 km/h: 10,4 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit: 180 km/h
Leergewicht / Zuladung (maximal): 1245 – 1344 kg / 445 kg
Maximale Anhängelast (gebremst): 1300 kg
Räder / Reifen: 7,0 J x 18 ET54 / 225/45 R 91 V
Wendekreis: 10, 5 m
Kofferraumvolumen: 340 Liter, erweiterbar bis 1258 Liter
Basispreis: 17 900 Euro

Modellnews Kia / Kia Soul / Kompaktklasse /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.