19. Februar 2013

Audi A3 Sportback mit günstiger Vollkaskoeinstufung

Audi A3 Sportback in der Farbe Misanorot

Audi A3 Sportback. Foto: Audi/Auto-Reporter.NET

Mit einer attraktiven Vollkaskoeinstufung geht der neue Audi A3 Sportback in diesen Tagen an den Verkaufsstart. Nach dem aktuellen Typklassen-Verzeichnis des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft unterbietet die A3-Familie vergleichbare Fahrzeuge im Premium-Segment um bis zu drei Versicherungsklassen und ist damit mit nahezu jeder Motorisierung die günstigste Wahl. Fahrer des Sportback können daher jährlich bis zu 300 Euro an Versicherungskosten sparen.

Auch die anderen Audi-Modelle haben fast durchweg für alle angebotenen Motorvarianten die Bestnote erhalten, da die Versicherer die Ingolstädter Modelle im Durchschnitt um zwei Klassen günstiger eingestuft haben als die Autos der direkten Wettbewerber. Der Audi TT, der A4, A6 und A7 sowie die SUV-Modelle Q3, Q5 und Q7 erreichen sogar mit allen Motorisierungen die im Wettbewerbsvergleich niedrigste Einstufungsklasse.

Grund für die günstige Einstufung ist die intelligente Konstruktion der Modelle: Effiziente Stoßfänger-Systeme schützen die Karosserie und teure Bauteile. Der Reparaturaufwand nach einem Unfall bleibt so begrenzt und zudem reduzieren besonders reparaturfreundliche Karosseriekonzepte die Kosten. (auto-reporter.NET/hhg)

Modellnews Audi / Audi A3 Sportback / Typklasse / Versicherung / Vollkasko /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.