20. Februar 2013

Mercedes-Benz-Bank wächst weiter

Die Mercedes-Benz-Bank AG hat im vergangenen Jahr gute Geschäfte gemacht. Das Gesamtvolumen aller betreuten Leasing- und Finanzierungsverträge für Fahrzeuge des Daimler-Konzerns stieg um fünf Prozent und lag zum Jahresende 2012 bei 17,8 Milliarden Euro. Das Neugeschäft wuchs im Vergleich zu 2011 nochmals um ein Prozent auf eine neue Bestmarke von 9,1 Milliarden Euro. Damit konnte die Stuttgarter Autobank ihren Anteil an den in Deutschlandfinanzierten oder verleasten Daimler-Fahrzeugen ebenfalls auf eine neue Höchstmarke heben.

Der Mercedes Stern am Kühlergrill eines Fahrzeuges

Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Im vergangenen Jahr wurde mehr als jedes zweite Daimler-Neufahrzeug mit einem Leasing- oder Finanzierungsvertrag der Mercedes-Benz-Bank auf die Straße gebracht. Das Stuttgarter Unternehmen steuerte einen signifikanten Beitrag zum operativen Gewinn der Muttergesellschaft Daimler Financial Services bei, der 2012 bei rund 1,3 Milliarden Euro lag.

Besonders positive Geschäftsentwicklungen gab es für die Bank im vergangenen Jahr unter anderem im Versicherungsgeschäft. Hier erhöhte sich der Bestand an Verträgen (Kfz-Versicherung, Ratenabsicherung, Kaufpreisschutz oder Verkehrs-Rechtsschutzversicherung) um sechs Prozent auf rund 260 000 Einheiten. Den Vertragsbestand bei Komplettpaketen, bei denen Bausteine wie Leasing, Versicherung, Service oder Wartung in einer monatlichen Rate zusammengefasst werden, konnte die Mercedes-Benz-Bank um sieben Prozent auf knapp 160 000 Stück erhöhen. Auch beim Flottenmanagement gab es starkes Wachstum. Hier stieg der Bestand im sechs Prozent auf knapp 280 000 Verträge. (ampnet/jri)

Unternehmen Autobank / Finanzierung / Leasing / Mercedes-Benz / Mercedes-Benz-Bank /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.