6. März 2013

Maserati GranTurismo MC Stradale nun auch als Viersitzer – Autosalon Genf 2013

Auf dem Maserati-Stand auf dem Genfer Autosalon steht die viersitzige Variante des Gran Turismo MC Stradale als Weltpremiere im Mittelpunkt. Das Luxus-Coupé wird von dem bekannten 4,8-Liter-V8-Saugmotor mit 338 kW/460 PS angetrieben und verfügt über ähnliche Fahrleistungen wie der Gran Turismo Sport.

Bildergalerie: Maserati GranTurismo MC Stradale

Nach Angaben von Masersati beträgt die Höchstgeschwindigkeit des im Stammwerk in Modena gebauten Sportwagens 303 km/h, wobei ein halbautomatisches Sechsgang-Getriebe die Kraftübertragung übernimmt. Die Brembo-Bremsanlage ist mit Bremsscheiben aus Karbon-Keramik-Verbundmaterial ausgestattet, die Motorhaube mit einem großen, zentralen Lufteinlass ebenfalls aus Karbon gefertigt. (auto-reporter/NET/hhg)

Genfer Auto-Salon Maserati / Maserati Gran Turismo MC Stradale / Maserati GranTurismo / V8 / Viersitzer /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.