6. März 2013

Fiat 500L Trekking: Nicht nur für Outdoor-Fans – Autosalon Genf 2013

Für Outdoor-Fans bietet Fiat auf dem Genfer Autosalon einen besonderen Leckerbissen: den neuen 500L Trekking. Er kombiniert  einen markanten Offroad-Auftritt mit der Antriebsschlupfregelung Traction+. Dieses innovative Assistenzsystem erleichtert das Anfahren und verbessert die Handling-Eigenschaften auf rutschigem Untergrund, ohne die Funktionalität und das Raumangebot einzuschränken.

Bilder (4): Fiat 500L Trekking

Speziell gestaltete Stoßfänger mit Unterfahrschutz unterstreichen den Offroad-Charakter und die erhöhte Bodenfreiheit erleichtert das Fortkommen auf unebenem Untergrund, während 17-Zoll-Felgen in Diamant-Optik mit wintertauglicher M+S-Bereifung auch bei schwierigen Bodenverhältnissen bestmögliche Traktion gewährleisten. Mit profilierten Karosserieformteilen, matt satinierten Türgriffen und Seitenschutzleisten aus gebürstetem Stahl unterscheidet sich der 500L Trekking außerdem von der Basisversion.

Für den Vortrieb stehen mehrere Benzin- und Diesel-Triebwerke zur Verfügung. Vor allem der neue Turbodiesel 1.6 Multijet II mit 77 kW/105 PS garantiert nicht nur Fahrspaß in und außerhalb der Stadt- er glänzt auch mit einem großen Aktionsradius und niedrigen Betriebskosten. Von Null auf 100 km/h benötigt der Trekking 11,3 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 181 km/h. Der Normverbrauch liegt bei4,5 Liter auf 100Kilomeeter. (auto-reporter.NET/hhg)

Genfer Auto-Salon Fiat / Fiat 500L / Fiat 500L Trekking / Minivan /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.