7. März 2013

Zwei neue Roller bei Kymco

Das Rollerprogramm von Kymco scheint kein Ende zu kennen: Mit dem K-XCT 300i und 125i kommen zwei weitere Modelle in die Produktpalette, die sich als sportliche Alternative zum Downtown darstellen sollen. Auffällig ist die scharf geschnittene, aber große Frontverkleidung mit dem deutlich abgesetzten Beinschild.

Kymco K-XCT 300i in blau schwarz 2013

Kymco K-XCT 300i. Foto: Auto-Medienportal.Net/Kymco

Die hubraumstärkere Modell Version mit 300-Kubik-Motor leistet 20,4 kW / 27,7 PS und gehört mit einer Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h zu den schnellsten Fahrzeugen seiner Klasse. Das Leergewicht beträgt 184 Kilogramm. Der zwölf Kilogramm leichtere K-XCT 125i
hat 10,6 kW / 14,5 PS, die bei deutlich höherer Drehzahl anliegen. Die Spitzengeschwindigkeit wird mit 101 km/h angegeben.

Kymco verspricht viel Stauraum und guten Wind- und Wetterschutz. Beide Fahrzeuge verfügen über einen elf Liter fassenden Tank, rollen vor ne auf 14- und hinten auf 13-Zoll-Rädern. Gebremst wird mit Wave-Scheiben. Für die neuen Scooter wurde extra eine komplett neue Verkleidung und Frontlampe entworfen, die zusammen mit blauen LED-Tageslichtbändern das „Gesicht“ prägen. Hinten findet sich ein großes, aus einer ganzen Gruppe von roten LED-Lichtern bestehendes Rücklicht.

Der K-XCT 300i ist für einen Preis von 4899 Euro ab 16. März 2013 m Handel erhältlich, das 125er-Modell kostet 3990 Euro. (ampnet/jri)

Motorrad Kymco / Kymco K-XCT 300i / Roller /

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.