7. März 2013

VW-Konzern eröffnet Batteriesystemfertigung für den E-Up

Das Volkswagen-Werk in Braunschweig

Eröffneten die Batteriesystemfertigung im Volkswagen-Werk Braunschweig (von links): Entwicklungsvorstand Ulrich Hackenberg, Konzernbetriebsratsvorsitzender Bernd Osterloh, Vorstandsvorsitzender Martin Winterkorn, Standort-Betriebsratsvorsitzender Uwe Fritsch, Komponente-Vorstand Werner Neubauer und Werksleiter Thorsten Jablonski. Foto: Auto-Medienportal.Net

Im Volkswagen-Werk Braunschweig ist heute in der neuen Halle 23 die konzernweit erste Batteriesystemfertigung eröffnet worden. Dort sollen künftig etwa 40 Beschäftigte Batterien für den VW E-Up produziert werden. Geplant sind zunächst 11 000 Batteriesysteme pro Jahr.

Zusätzlich arbeiten 150 Mitarbeiter am Standort Braunschweig an der Entwicklung von Elektro- und Plug-in-Hybrid-Antrieben. Ziel ist es, diese Antriebssysteme auch für andere Modelle wie den Golf in Braunschweig zu fertigen. (ampnet/jri)

Unternehmen Braunschweig / Volkswagen E-Up / Volkswagen Werk / Volkswagen-Konzern /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.