13. März 2013

250 000ster MINI Countryman vom Band gelaufen

Die MINI Countryman Fertigung in Graz

MINI Countryman. Foto: Mini/Auto-Reporter.NET

Mit der Markteinführung des MINI Countryman und dem damit verbundenen Vorstoß in ein neues Fahrzeugsegment hat die britische Premium-Marke ein weiteres Kapitel ihrer Erfolgsgeschichte geschrieben. Beim österreichischen Produktions- und Entwicklungspartner Magna Steyr in Graz ist jetzt der 250 000. MINI Countryman vom Band gelaufen. Das Produktionsjubiläum nur zweieinhalb Jahre nach dem Verkaufsstart ist ein klarer Beleg dafür, dass charakteristischer Fahrspaß und der typische Stil der Marke MINI auch im Segment kompakter Premium-Automobile fasziniert. „Die weltweit hohe Nachfrage nach dem MINI Countryman ist eine Bestätigung fur die Strategie der konsequenten Erweiterung des Modellangebots von MINI“ sagt Harald Kruger, Mitglied des Vorstands der BMW AG, MINI, Motorrad, Rolls-Royce und Aftersales BMW Group. Der Roll-out fur den 250 000.

MINI Countryman erfolgt unmittelbar nach dem Produktionsstart des MINI Paceman. Das mittlerweile siebte Modell der Marke wird ebenfalls in Graz gefertigt. Der MINI Countryman ist das erste Modell in der mehr als 50-jährigen Geschichte der Marke, das vier Türen und eine große Heckklappe sowie bis zu fünf Sitzplatze und einen variabel nutzbaren Gepäckraum mit einem Fassungsvermögen zwischen 350 und 1170 Litern bietet. (Auto-Reporter.NET).

Modellnews Graz / Magna Steyr / Mini / Mini Countryman /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.