13. März 2013

Zweiter Ergonomietag bei VW in Wolfsburg

Manager und Betriebsräte haben sich im Volkswagen Werk Wolfsburg über die jüngsten Fortschritte in der ergonomischen Ausgestaltung der Arbeitswelt bei der Marke Volkswagen Pkw informiert. An 36 Ständen präsentierten Volkswagen Standorte aus aller Welt praktische ergonomische Verbesserungen. Der zum zweiten Mal veranstaltete „Ergonomietag der Marke Volkswagen“ mit zahlreichen Fachvorträgen diente der Information und dem Austausch von Management und Experten.

Ergonomietag bei VW in Wolfsburg

Foto: VW/Auto-Reporter.NET

Der Personalvorstand der Volkswagen Aktiengesellschaft, Dr. Horst Neumann, sagte: „Ergonomie und Produktivität sind zwei Seiten einer Medaille. Deshalb setzen wir auf gute ergonomische Arbeitsbedingungen. Das reicht von individuellen Lösungen am Arbeitsplatz bis zu ergonomischen Schichtmodellen. Zudem fördern wir Teamarbeit und die Bereitschaft des Einzelnen zu Prävention, Training und Fitness. Jede Verbesserung der Ergonomie ist eine Investition in die Gesundheit und Leistungsfähigkeit unserer Beschäftigten.“

Dr. Hubert Waltl, Markenvorstand Volkswagen Pkw für den Geschäftsbereich Produktion und Logistik, erklärte: „Wir arbeiten konsequent daran, ein Arbeitsumfeld an unseren Standorten zu schaffen, in dem jeder Mitarbeiter, unabhängig von Alter und körperlicher Leistungsfähigkeit, sein Bestes geben kann. Dabei gehen die Verbesserungen in der Ergonomie und unsere Ziele bei der Produktivität Hand in Hand.“ (auto-reporter.NET/hhg)

Unternehmen Volkswagen / Volkswagen Pkw / Wolfsburg /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.