15. März 2013

Pressepräsentation Kia Pro Cee’d: Die Familie wächst weiter

Kia hat mit dem Pro Cee’d die dritte Karosserievariante seiner Kompaktwagenfamilie vorgestellt. Der dreitürige Cee’d hat seinen Marktstart in Deutschland am 16. März 2013 und will die jüngere Käuferschaft ansprechen. Das dritte Mitglied der Cee’d-Familie lässt die Spannung auf den Pro Cee’d GT steigen, der im Juni nach Deutschland kommen soll.

Bilder (4): Kia Pro Cee’d

Von Nicole Schwerdtmann

Mit seiner Länge von 4,31 Meter, seiner Breite von 1,78 Meter und dem Radstand von 2,65 Meter hat der Pro Cee’d identische Abmessungen wie das fünftürige Pendant. Doch sein Design ist vollkommen eigenständig. Die Dachlinie ist niedriger und auch die B-Säule wurde nach hinten versetzt. Auch die Gestaltung der Seitenfenster, das Design der Heckklappe, die Rückleuchten und die hinteren Stoßfänger sind dem Dreitürer vorbehalten.

Das Heck ist kraftvoll gestaltet und wird geprägt von der stark geneigten Heckscheibe und dem integrierten Heckspoiler. Die Dachlinie fällt nach hinten ab, wodurch das keilförmige Profil des Kia unterstützt wird.

Im Innenraum trifft der Fahrer auf ein angenehm aufgeräumtes Ambiente. Die wertigen Materialien sind gut verarbeitet. Das Cockpit ist horizontal ausgerichtet, wodurch die Breite des Fahrzeugs unterstrichen wird. Serienmäßig verfügt der Pro Cee’d nun über einen höhenverstellbaren Fahrersitz sowie über ein höhen- und tiefenverstellbares Lenkrad. Die Sitze sind gut ausgeformt und bieten einen guten Seitenhalt, wodurch der Pro Cee’d auch seine Qualitäten als Fahrzeug für längere Strecken zeigt. Auch der Zugang zur hinteren Sitzreihe ist durch die weit öffnenden Fronttüren relativ problemlos möglich.

Noch dazu bietet der Pro Cee’d auch ausreichend Platz für das Gepäck. Bei Normalposition der Sitze steht ein Kofferraumvolumen von 380 Litern zur Verfügung. Bei umgeklappter Rücksitzbank kann der Pro Cee’d bis zu 1225 Liter als Zweisitzer transportieren.

Für den Antrieb stehen ein 1,6-Liter-Benziner mit einer Leistung von 135 PS und ein 1,6-Liter-Diesel mit variabler Turbinengeometrie (VGT) mit 128 PS zur Verfügung. Beide Aggregate sind serienmäßig mit einem Sechs-Gang-Schaltgetriebe ausgestattet. In der Schaltversion sind dann auch Eco-Dynamics-Pakete erhältlich. Diese beinhalten das Start-Stopp-System ISG. Optional sind auch sechsstufige Automatikgetriebe verfügbar.

Der Benziner steht dem Pro Ceed sehr gut zu Gesicht. Er ist spritzig und dennoch auch elastisch. Bei Stadtfahrten als auch bei Überlandfahrten zeigt er sein volles Können und überzeugt zudem durch seine sehr angenehme Laufruhe. Der Pro Cee’d ist die Variante der Kia-Familie für diejenigen, denen zwei Türen genügen und die ein etwas sportlicher aussehendes Auto bevorzugen. (ampnet/nic)

Daten Kia Pro Cee’d 1.6 GDI

Länge x Breite x Höhe (m): 4,31m x 2,05m(mit Spiegel) x 1,43
Motor: Reihen-Vierzylinder, 1591ccm
Leistung: 99 kW / 135 PS bei 6300 U/Min
Max. Drehmoment: 165 Nm zwischen 4850 U/min
Verbrauch (nach EU-Norm): 6,0 Liter
CO2-Emissionen: 137 g/km (Euro 5)
Höchstgeschwindigkeit: 190 km/h
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 10,2 Sek.
Leergewicht / Zuladung: min. 1267 kg / max. 553 kg
Kofferraumvolumen: 380 – 1225 Liter
Max. Anhängelast: 1400 kg
Preis: ab 18 490 Euro

Modellnews Dreitürer / Kia / Kia Cee’d / Kia Pro Cee’d /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.