18. März 2013

Neu im Showroom: Der MINI Paceman und der MINI John Cooper Works Paceman

Ab sofort  beginnt die Markteinführung des MINI Paceman in Deutschland. Und parallel dazu absolviert auch der MINI John Cooper Works Paceman sein Debüt bei den Händlern. Damit wächst das Angebot von MINI und John Cooper Works auf jeweils sieben Modelle an.

Der Mini Paceman Cooper S ist das erste Sports Activity Coupé

Ab sofort das Mini Sports Activity Coupé im Handel. Foto: BMW/ Auto-Reporter.NET

Der MINI Paceman ist das erste Sports Activity Coupé im Premium-Kompaktsegment. Drei Türen und vier Einzelsitze machen ihn zu einer unverwechselbaren Erscheinung, mit einer Auswahl von bis zu neun Lackierungen, drei Kontrastfarben für das Dach, vier Sitzpolsterungen, drei Interieuroberflächen, vier Cockpitoberflächen und drei Colour Lines wird jede Menge Spielraum für eine gezielte Individualisierung geschaffen.

Auch unter der Motorhaube bleiben keine Wünsche offen: Zum Verkaufsstart sind zwei Benzinmotor- und zwei Dieselvarianten im Angebot, die zwischen 82 kW/112 PS und 135 kW/184 PS erzeugen. Hinzu kommt der Topsportler MINI John Cooper Works Paceman, dessen Turbomotor 160 kW/218 PS mobilisiert und der serienmäßig mit dem Allradantrieb ALL4 ausgestattet ist. Optional ist ALL4 für drei weitere Modelle verfügbar. Für alle Varianten ist alternativ zum serienmäßigen Sechsgang-Handschaltgetriebe optional ein Sechsgang-Automatikgetriebe erhältlich. (Auto-Reporter.NET)

Modellnews Mini / Mini John Cooper Works Paceman / Mini Paceman / Sports Activity Coupé /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.