25. März 2013

Porsche-Museum: Sonderausstellung zu Bau und Architektur des Porsche-Museums

Seit der Eröffnung im Jahr 2009 fasziniert das Porsche-Museum seine Besucher mit einer Kombination aus einzigartigen Fahrzeugen und außergewöhnlicher Architektur. Im Rahmen einer Sonderausstellung präsentiert der Sportwagenhersteller nun bis zum 26. Mai 2013 die Gestaltung des wohl spektakulärsten Bauprojektes in der Geschichte des Unternehmens. Anhand von verschiedenen Exponaten und technischen Zeichnungen wird dem Besucher erstmals die Entstehung des Gebäudes sowie seine baulichen Herausforderungen vorgestellt.

Built in Zuffenhausen – Bau und Architektur des Porsche-Museums

Built in Zuffenhausen – Bau und Architektur des Porsche-Museums. Foto: Auto-Medienportal.Net/Porsche

Im Mittelpunkt der Sonderausstellung „Built in Zuffenhausen“ steht daher der Entwurf der Wiener Architekten Delugan Meissl Associated Architects, die 2005 den Architektenwettbewerb gewonnen hatten. Ausstellungsbesucher lernen zudem anhand einer Auswahl an Materialproben beispielsweise die Bauweise des Museumskörpers näher kennen. Ebenso werden noch nie öffentlich gezeigte Baupläne und Wettbewerbsmodelle gezeigt, die von teilnehmenden Architekturbüros eingereicht wurden.

Das Porsche-Museum hat dienstags bis sonntags von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet für Erwachsene acht Euro, ermäßigt vier Euro. Kinder bis zum Alter von 14 Jahren haben in Begleitung eines Erwachsenen freien Eintritt. Weitere Informationen stehen Interessierten im Internet unter www.porsche.de/museum zur Verfügung. (ampnet/nic)

Unternehmen Porsche / Porsche-Museum / Zuffenhausen /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.