27. März 2013

Volvo Trucks startet LNG-Kooperation mit Shell

Volvo Trucks und Shell haben vereinbart, bei der Einführung von Flüssigerdgas (LNG) als Treibstoff für schwere Nutzfahrzeuge, weltweit zu kooperieren. Volvo Trucks bringt sein neues Methan-Diesel-Konzept, mit dem Dieselmotoren LNG verwenden können, in die Kooperation ein. Shell hingegen besitzt die Kompetenz als LNG-Produzent und investiert in die notwendige Infrastruktur.

Volvo FM 2013 (Fahraufnahme)

Volvo FM. Foto: Auto-Medienportal.Net/Volvo

Das Kooperationsabkommen ist auf dem Weg und die erste Phase der Arbeit hat bereits in ausgewählten Märkten in Zentraleuropa und in den Vereinigten Staaten begonnen. Die Vereinbarung ist auf beiden Seiten ohne Exklusivanspruch. Laufende oder zukünftige Zusammenarbeit oder Gespräche mit anderen Partnern beeinflussen diese Vereinbarung nicht.

„Shell ist ein Hauptakteur auf diesem Markt und wir sind einer der führenden Lkw-Hersteller, der bereits einen energieeffizienten Gas-Lkw auf den Markt gebracht hat. Wir sind davon überzeugt, dass wir gemeinsam die Einführung von LNG im Transportsektor fördern und beschleunigen können, sowohl durch eigene Aktivitäten als auch durch die Inspiration anderer“, erklärt Lennart Pilskog, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit von Volvo Trucks. (ampnet/deg)

Unternehmen Kooperation / LNG / Shell / Volvo Trucks /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.