28. März 2013

Weltpremiere für neuen Jeep Cherokee

Auf der diesjährigen Motor-Show New York kehrt der wohlbekannte Name Cherokee zurück ins Jeep-Portfolio. Der Mittelklasse-SUV verfügt über die legendäre Jeep 4×4-Leistungsfähigkeit, das erste Neungang-Automatikgetriebe im Segment, Verbrauchsreduzierung von bis zu 45 Prozent (im Vergleich zum Vorgängermodell), ausgezeichnete Straßeneigenschaften und ein revolutionäres Design.

Bilder (5): Jeep Cherokee

Der Cherokee bietet eine Auswahl von drei innovativen 4×4 Systemen für die klassenbesten Allrad Fähigkeiten und ist das erste Mittelklasse-SUV mit Kraftstoff sparendem Leerlauf für die Hinterachse wenn der Vierradantrieb nicht benötigt wird. Ganz ohne Einwirkung des Fahrers schaltet diese Leerlaufsteuerung an der Hinterachse zwischen zwei und vier angetriebenen Rädern.

Alle Modelle verfügen serienmäßig über ein Neungang-Automatikgetriebe, das 948TE der Chrysler Group. Es bietet zahlreiche Vorteile wie zum Beispiel temperamentvolles Anfahren, sanfte Kraftentfaltung und einen geringeren Verbrauch im Vergleich zu einer Sechsgang-Automatik.

Effizienz und Kultiviertheit sind auch Kennzeichen des 2,4 Liter großen Reihenvierzylinder-MultiAir-Sechzehnventil-Benzinmotors Tigershark. Der 2.4 Tigershark bietet mit voraussichtlichen Verbrauchswerten von ab 7,6 Litern pro 100 Kilometern und einer Reichweite von bis zu 805 Kilometern eine um bis zu 45 Prozent bessere Treibstoffeffizienz im Vergleich zum Vorgängermodell. Er leistet 137 kW/184 PS und liefert ein Drehmoment von 232 Newtonmetern.

Der auf Wunsch erhältliche neue 3.2 Pentastar V6 basiert auf dem bewährten 3.6 Pentastar V6 und profitiert von denselben Innovationen. Für den Fahrer bedeutet das höchste Laufruhe und einen um bis zu 30 Prozent niedrigeren Verbrauch im Vergleich zum abgelösten V6-Motor. (auto-reporter.NET/hhg)

New York Auto Show Jeep / Jeep Cherokee / SUV /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.