28. März 2013

Motor-Show New York 2013: Audi zeigt seine A3 Limousine nur am Vorabend

Die offizielle Weltpremiere für seine neue A3 Limousine hat sich Audi zwar für die Auto-Ausstellung in Shanghai aufgehoben, doch ihn auch in New York gezeigt. Am Vorabend der Motor-Show konnten an einem separaten Veranstaltungsort zahlreiche Gäste den kompakten Viertürer schon einmal in Augenschein nehmen.

rote Audi A3 Limousine Exterieur

Audi A3 Limousine. Foto: Auto-Reporter.NET

Mit der Einführung der A3 Limousine sind die Ingolstädter nun auch im global größten Marktsegment vertreten. Sie soll vor allem in den USA und China neue Käufergruppen erschließen, doch auch in Europa erhofft sich Audi großen Erfolg. Der dynamische Viertürer bringt alle Stärken der A3 Baureihe mit – niedriges Gewicht dank Leichtbau, starke und hocheffiziente Antriebe sowie zahlreiche Highend-Lösungen beim Infotainment und den Fahrerassistenzsystemen. Das Topmodell der Baureihe ist die S3 Limousine mit 221 kW/300 PS.

Die Limousine steht sportlich auf der Straße, ist präzise und ausdrucksstark in jedem Detail. Ihr Design schlägt eine Brücke zwischen dem klassischen Three-Box-Konzept und der Coupé-Philosophie. Die Tornadolinie bildet eine starke Lichtkante, die über die ganze Flanke läuft. Die Überhänge sind kurz. Bei 2,64 Meter Radstand kommt der Viertürer auf 4,46 Meter Gesamtlänge.

Zum Start der Audi A3 Limousine in Deutschland und Europa umfasst das Motoren-Programm drei Vierzylinder. Von Grund auf neu entwickelt, bringen sie die Effizienztechnologien von Audi zusammen – die Direkteinspritzung, die Turboaufladung, das innovative Thermomanagement und das Start-Stop-System. Das Angebot an Motoren und Kraftübertragungen wird weiter wachsen, unter anderem durch zwei neue Basis-Aggregate.

Der 2.0 TDI leistet 110 kW/150 PS und entwickelt 320 Nm Drehmoment. Er beschleunigt die A3 Limousine in 8,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und weiter auf 220 km/h Höchstgeschwindigkeit. Im Mittel begnügt er sich auf 100 km mit 4,1 Liter Kraftstoff – ein CO2-Äquivalent von 107 Gramm pro km. Beim 1.4 TFSI lauten die Eckdaten 103 kW/140 PS und 250 Nm. Das COD-System (cylinder on demand) legt bei niedriger Last zwei Zylinder still. Der 1,4-Liter verbraucht durchschnittlich nur 4,7 Liter Kraftstoff pro 100 km, seine CO2-Emission beträgt 109 Gramm pro km. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h dauert lediglich 8,4 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 217 km/h.

Der 1.8 TFSI schließlich gibt 132 kW/180 PS und 250 Nm Drehmoment ab. Mit 7,3 Sekunden für den Standardsprint und 235 km/h Spitze ermöglicht er sportliche Fahrleistungen. Der mittlere Verbrauch beträgt 5,6 Liter pro 100 km, analog 129 Gramm CO2 pro km. Abhängig vom Aggregat wird ein manuelles Sechsganggetriebe oder die S tronic eingesetzt. (auto-reporter.NET/hhg)

New York Auto Show Audi / Audi A3 / Kompaktklasse /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.