28. März 2013

Kahle/Doerr starten erneut in Škoda World Rally Cars durch

Das Spektakel geht in die nächste Runde: Matthias Kahle und Christian Doerr werden auch 2013 wieder im Škoda Octavia WRC und Fabia WRC für Furore sorgen. Die Sachsen starten bei fünf Läufen zur tschechischen Sprintmeisterschaft und wollen auch bei der Lausitz-Rallye mitmischen.

Skoda Rallyefahrzeug in der Luft

Foto: Skoda/Auto-Reporter.NET

Eigentlich wollten Matthias Kahle und Christian Doerr den Škoda Octavia WRC schon zum Saisonende 2012 – nach 13 Rallyejahren – in den wohl verdienten Ruhestand geschickt haben, doch nun geht das Abenteuer mit Kahles DRM-Meisterauto von 2002 und 2004 in die Verlängerung. „Im vergangenen Jahr sind uns schlichtweg die Ersatzteile ausgegangen“, erklärt Copilot und Fahrzeugbesitzer Christian Doerr. „Zum Glück konnten wir über den Winter neue Teile und sogar einen neuen Motor auftreiben, sodass wir auch 2013 wieder auf Bestzeitenjagd gehen können.“

Die technische Betreuung des Škoda Octavia WRC liegt weiterhin in der Hand von Juka Motorsport. Bei der Vorbereitung des 300 PS starken Vierzylinder-Triebwerks gehen Kahle/Doerr künftig neue Wege. „Wir waren mit der Arbeit von LMS Engineering nicht wirklich zufrieden und lassen den Motor deswegen ab sofort von Josef Pilch warten“, verrät Doerr. „Josef hat sich früher schon um die Motoren der Werkswagen gekümmert und ist ein absoluter Fachmann. In dieser Konstellation bin ich mir sicher, dass wir mit dem Octavia auch dieses Jahr wieder eine tolle Show abliefern werden.“ (Auto-Reporter.NET)

Motorsport Christian Doerr / Juka Motorsport / Matthias Kahle / Rallye / Skoda Octavia WRC /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.