30. März 2013

Mercedes-AMG 2013 in 22 Rennserien aktiv

Erstmals geht der SLS AMG GT3 im Rahmen des Kundensportprogramms von Mercedes-AMG dieses Jahr auch in den USA an den Start. In der kommenden Motorsport-Saison tritt der Renn-Flügeltürer in mehr als 22 Rennserien auf fünf Kontinenten an. In der neuen FIA GT World setzt das deutsche Team H.T.P. Motorsport drei SLS AMG GT3 ein. Auch Seyffarth Motorsport wird in der Serie an den Start gehen. Bei den 24-Stunden-Rennen am Nürburgring und in Spa-Francorchamps (Belgien) wollen die Flügeltürer um den Gesamtsieg kämpfen.

AMG Kundensport Saisonvorbereitung

AMG Kundensport: Saisonvorbereitungen auf dem Autódromo Internacional do Algarve“ in Portimão (Portugal). Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Voraussichtlich drei SLS AMG GT3 nehmen in der deutschen ADAC GT Masters teil. Drei Teams stellen sich dem Wettbewerb in der japanischen Super GT Series. Zwei SLS AMG GT3 sind seit neuestem in der US-amerikanischen Pirelli World Challenge bei den Teams Black Swan und Green Hornet Racing am Start.

Zur Saisonvorbereitung nutzten jetzt zahlreiche AMG Kundenteams die perfekten Bedingungen bei den Test- und Einstellfahrten auf dem „Autódromo Internacional do Algarve“ in Portimão in Portugal. Mit Bernd Schneider, Thomas Jäger und Lance David Arnold standen den Teams erfahrene Rennsportprofis mit Rat und Tat zur Seite.

Erstmals in der Geschichte des AMG Kundensport sind am vergangenen Wochenende zwei SLS AMG GT3 auf dem nordamerikanischen Kontinent angetreten. Beim ersten Lauf der neuen US-amerikanischen Pirelli World Challenge auf der Rennstrecke „Streets of St. Petersburg“ in Florida gingen Peter LeSaffre (USA) von Green Hornet Racing sowie Tim Pappas (USA) von Black Swan ins Rennen. Einen erfolgreichen Saisonstart feierten die Kundenteams Abu Dhabi by Black Falcon und Erebus Motorsport GT bereits im Winter. Beim 24-Stunden-Rennen in Dubai (VAE) und beim 12-Stunden-Rennen in Bathurst (Australien) überquerte jeweils ein SLS AMG GT3 als erster die Ziellinie.

Der GT3-Auftakt in Europa findet am kommenden Wochenende statt. Im französischen Nogaro wird die neue FIA GT World ihre Premiere erleben (29. März bis 1. April 2013). 26 Fahrzeuge, 16 Teams und acht Marken stellen sich dem Wettbewerb in der Nachfolgeserie der langjährigen FIA GT Weltmeisterschaft. H.T.P.-Gravity Charouz setzt drei SLS AMG GT3 in den Kategorien Pro Cup, Pro-Am und Gentlemen’s Trophy ein. Auch Seyffarth Motorsport wird in der neuen FIA GT World teilnehmen.

Das erste Rennen zur deutschen VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring musste witterungsbedingt abgesagt werden. Der VLN-Auftakt auf der legendären Nordschleife und der Kurzanbindung des Grand-Prix Kurses wird nun am 13. April 2013 stattfinden. Rowe Racing und Car Collection werden beim Start der VLN dabei sein, Black Falcon setzt beim ersten Rennen wegen einer Terminüberschneidung aus. Einer der Höhepunkte im deutschen Motorsportkalender ist traditionell das 24-Stunden-Rennen am Nürburgring. Es findet in diesem Jahr vom 17. bis 20. Mai 2013 statt.

Ein Tribut an die zahlreichen Erfolge der AMG Kundenteams und ihre Fahrer ist der neue Walk of Fame in Afalterbach. Ganz im Hollywood-Stil werden die Namen aller AMG Team- und Fahrer-Champions sowie die der AMG Langstreckensieger bei 12- und 24-Stunden-Rennen im Außenbereich der Firmenzentrale auf gravierten Steinplatten verewigt. Dazu Ola Källenius, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH: „Mit dem Walk of Fame in Affalterbach möchten wir uns bei unseren Kundenteams und deren Fahrern für ihre Engagement bedanken. Wir sind sehr stolz, dass wir innerhalb weniger Jahre weltweit bereits so viele großartige Titelerfolge mit dem Renn-Flügeltürer erzielen konnten.“ (ampnet/Sm)

Motorsport AMG Kundensport / Mercedes-AMG / Portugal / Rennserie / VLN /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.