2. April 2013

Verbraucherrecht: Mehrere Kratzer können die Freude am neuen Auto erheblich belasten

Das BMW Logo am roten Fahrzeug

Foto: Auto-Reporter.NET

Gelingt es einem Autohändler nicht, in drei Anläufen mehrere Kratzer an einem zum Preis von 31.940 Euro erworbenen BMW-Neuwagen rückstandslos zu beseitigen (hier an der Heckklappe sowie im Bereich der Front und des Dachs), so kann er das Fahrzeug gegen Erstattung des Kaufpreises zurück geben. Dies vor allem dann, wenn sachverständig festgestellt wurde, dass der Lack an einzelnen Stellen „bis zur Grundierung durchpoliert worden“ war, ferner auf der Heckklappe, dem Dach und der Motorhaube sich „deutliche Hologramme vom Nachpolieren“ befanden. Außerdem wurden Schrammen am Kotflügel, der Motorhaube, dem Dach und auf der gesamten Fahrerseite festgestellt. (LG Saarbrücken, 3 O 356/11) Wolfgang Büser/Auto Reporter.NET

Autorecht & Urteile Autohändler / Kratzer / Neuwagen /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.