2. April 2013

Fiat 500 kommt mit Ausstattungsvariante S

Mit einer neuen Ausstattungsvariante startet die Baureihe Fiat 500 im Jahr 2013. Der als Limousine und als Cabriolet erhältliche Fiat 500 S zeichnet sich durch einen sportlichen Look und eine umfangreiche Serienausstattung aus. So sind unter anderem Klimaanlage, Sport-Lederlenkrad, exklusive Sportsitze sowie schwarze Leichtmetallräder in 16-Zoll serienmäßig an Bord. Zur Wahl stehen drei Benziner mit Leistungen von 51 kW / 69 PS bis 73 kW / 100 PS. Mit Preisen zwischen 13 900 und 18 400 Euro bietet der neue Fiat 500S einen Kundenvorteil von bis zu 1490 Euro.

Bilder (4): Fiat 500S

Zu den auffälligen Merkmalen gehören die speziellen Schürzen an Front und Heck, dunkel satinierte Leisten im Kühlergrill rechts und links des Fiat Logos, ebenfalls dunkel verchromte Griffe an den Türen und an der Heckklappe, Seitenschweller, Nebelscheinwerfer sowie schwarz lackierte 16-Zoll-Leichtmetallfelgen im Doppelspeichen-Design. Die Limousine verfügt darüber hinaus über einen neuen Dachspoiler und getönte Scheiben. Letztere sind für das Cabriolet optional erhältlich. Komfort- und Sicherheitsdetails sind die elektrisch verstell- und beheizbaren Außenspiegel, die lackiert in Wagenfarbe bei beiden Karosserievarianten des Fiat 500S zur Serienausstattung gehören.

Zur Wahl stehen neben Carrara Grau die Optionen Gelato Weiß, Passione Rot, Cappuccino Beige und Sole Gelb sowie die Metallic-Lacke Vesuvio Schwarz, Pompei Grau, Mediterraneo Blau und Colosseo Grau, sowie die Perlmutt-Lackierung Perla Weiß. Außerdem umfasst die Palette eine Matt-Lackierung im Farbton Rock-Star Schwarz (nur für Limousine). Beim Cabriolet werden alle Karosseriefarben mit dem schwarzen Multi-Stage-Stoffverdeck kombiniert.

Fahrer- und Beifahrer sitzen in stark konturierten Sportsitzen. Die Stoff-Leder Kombination unterstreicht den sportlichen Charakter der Sitze. Das tiefe Schwarz des Bezugs kontrastiert mit roten Nähten und dem im Schulterbereich eingestickten Logo „500 S“. Zur Serienausstattung des neuen Fiat 500S gehören neben der Klimaanlage auch der höhenverstellbare Fahrersitz, der Beifahrersitz mit Ablagefach unter dem Sitzkissen und Tasche an der Rückenlehne sowie die Bluetooth-gesteuerte Freisprechanlage für Mobiltelefone. Anders als bei den anderen Modellversionen ist beim Fiat 500S die Armaturentafel nicht in Wagenfarbe lackiert, sondern in Matt-Silber gehalten. Ein Sport-Lederlenkrad mit Multifunktionstasten ist im Interieur ebenso vorhanden.

Exklusive Optionen bieten die Möglichkeit einer Individualisierung des 500S. So können Dach und Heckspoiler unabhängig von der eigentlichen Karosseriefarbe in Vesuvio Schwarz gewählt und die Außenspiegel mit Blenden in Passione Rot betont werden. Alternativ zu den schwarz lackierten Rädern des Serienumfangs finden sich im Programm auch dunkel satinierte 16-Zoll-Leichtmetallräder in zwei verschiedenen Designs.

Mit der neuen Modellvariante steht der Fiat 500 in fünf verschieden Ausstattungsversionen zur Verfügung. (ampnet/deg)

Modellnews Cabrio / Fiat / Fiat 500 / Kleinwagen /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.