4. April 2013

Ralf Schumacher Schirmherr bei ADAC Kart Masters 2013

Wie schon im vergangenen Jahr wird der ehemalige Formel-1- und DTM-Pilot Ralf Schumacher auch 2013 als Schirmherr des ADAC Kart Masters die Nachwuchsarbeit des zweitgrößten Automobilclubs der Welt unterstützen und den Youngstern mit Rat und Tat zur Seite stehen. Neben seiner Aufgabe als Schirmherr, wird Ralf Schumacher auch wieder selber ins Kart steigen und erneut in der Schaltkart-Klasse KZ2 an den Start gehen.

Rennfahrer Ralf Schumacher

Ralf Schumacher, Autogrammstunde. Foto: Auto-Medienportal.Net/ADAC

„Es macht mir großen Spaß, vor allem die jungen Piloten zu fördern. Gerade wenn es einmal nicht so gut läuft, helfen ein paar beruhigende Worte, da erinnert man sich schnell an seine eigenen Anfänge“, sagt Ralf Schumacher.

Der ehemalige Formel-1- und DTM-Pilot agiert seit einigen Jahren als Jurymitglied der ADAC Stiftung Sport und bringt dort bei der Förderung und Unterstützung von Talenten seine Erfahrung als erfolgreicher Rennfahrer und Teamchef mit ein.

Sechs Wochen vor dem Auftakt im Hunsrück, sind mit 253 Einschreibungen alle Klassen sehr gut gefüllt. Bei den IAME X30 Junioren und Senioren, sowie den Bambini mussten sogar Wartelisten eingerichtet werden. (ampnet/deg)

Motorsport ADAC Kart Masters / Ralf Schumacher /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.