8. April 2013

Bauma 2013: Mercedes-Benz Arocs und Atego feiern Weltpremiere

Zwei Publikums-Weltpremieren präsentiert Mercedes-Benz auf der weltgrößten Baumesse „Bauma 2013“ (15. – 21.4.2013) in München: den schweren Bau-Lkw Arocs und den für das mittelschwere Segment entwickelten neuen Atego.

Der Arocs wird in Leistungsstufen von 175 kW / 238 PS bis 460 kW / 625 PS und mit Euro-VI-Motoren angeboten. Er ist mit bis zu 41 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht für die großen Belastungen auf der Baustelle, dem Baustoff- und Betontransport konzipiert. Speziell beim Transport von Fertigbeton markiert der Arocs in seiner nutzlastoptimierten Variante „Loader“ mit 8 Kubikmetren Transportvolumen einen Spitzenwert.

Für den neuen Atego im leichten und mittelschweren Gewichtssegment stehen ab Werk 42 Grundbaumuster sowie vier Fahrerhäuser in drei Längen zur Wahl. Eine Vielzahl unterschiedlicher Radstände sowie neu entwickelte Motoren nach Euro VI mit vier und sechs Zylindern von 115 kW / 156 PS bis 220 kW / 299 PS sind weitere Merkmale. Der Atego wird häufig im Baunebengewerbe, beispielsweise von Dachdeckern, Gerüstbauern oder Zimmermännern, nachgefragt. Für den Transport von Baustoffen in schwierigem Gelände steht der Atego auch in allradgetriebenen Varianten mit permanentem oder zuschaltbarem Allradantrieb zur Verfügung.

Nach unten abgerundet wird das Fahrzeugangebot für die Baubranche durch den erstmals auf der Bauma vertretenen Mercedes-Benz Citan. Er bringt kleine Bautrupps, Handwerker und Material für den Roh- und Innenausbau direkt vor die Tür. (ampnet/jri)

Nutzfahrzeuge Bauma / Kastenwagen / Lkw / Mercedes-Benz / Mercedes-Benz Arocs / Mercedes-Benz Atego /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.