8. April 2013

Toyota Verso ab 13. April beim Händler

Mit mehr Ausstattung bei gleichem Einstiegspreis steht der Toyota Verso ab 13. April 2013 bei den deutschen Händlern. Im Rahmen einer umfangreichen Modellpflege wurde das Fahrzeug in über 300 Details verbessert: Das frische Blechkleid wirkt nun dynamischer, der aufgewertete Innenraum vermittelt wahrnehmbare Qualität. Durch den aerodynamischen Feinschliff konnte der Verbrauch in allen Motorisierungen reduziert werden, die CO2-Emissionen sinken je nach Antrieb um bis zu 17 Gramm pro Kilometer.

2013 er Toyota Verso in weiß

Toyota Verso. Foto: Auto-Medienportal.Net/Toyota

Die ab 21 150 Euro erhältliche Basisversion verfügt künftig auch über Tagfahrlicht, Nebelscheinwerfer und in die Außenspiegel integrierte Blinkleuchten. Serienmäßig an Bord sind weiterhin unter anderem ein Audiosystem mit Radio, CD-Player samt MP3-Wiedergabefunktion, externer AUX- und USB-Schnittstelle und vier Lautsprechern, ein Berganfahrassistent, Front-, Kopf-, Seitenairbags sowie ein Knieairbag für den Fahrer.

Zu Preisen ab 23 550 Euro startet der Toyota Verso Life. Die mittlere der insgesamt drei Ausstattungslinien beinhaltet zusätzlich zur Basisausstattung unter anderem 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, eine Geschwindigkeitsregelanlage mit Geschwindigkeitsbegrenzer, eine Klimaautomatik, das Multimediasystem Toyota Touch und eine Sitzheizung für die vorderen Plätze.
In der ab 28 550 Euro verfügbaren Top-Ausstattung Executive rollt der neue Verso auf dunkelgrauen 17-Zoll-Leichtmetallfelgen und mit Bi-Xenon-Scheinwerfern inklusive LED-Tagfahrlicht über die Straßen. Teilledersitze, Parksensoren vorn und hinten, Abblendlichtautomatik und Regensensor sind ebenfalls dabei.

Für den Vortrieb stehen zwei Benziner und drei Dieselmotoren zur Wahl, die ein Leistungsspektrum von 91 kW / 124 PS bis 130 kW / 177 PS abdecken. (ampnet/deg)

Modellnews Minivan / Toyota / Toyota Verso /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.