9. April 2013

Neue Bremsen für den Hyundai i30

Hyundai i30 Coupe 2013 Front Fahraufnahme

Hyundai i30 Coupé. Foto: Auto-Medienportal.Net/Hyundai

Zahlreiche Varianten des Hyundai Kompaktbaureihe i30 haben neue Bremsen bekommen. Sie haben um 20 auf 300 Millimeter Durchmesser vergrößerte Scheiben an den Vorderrädern sowie eine neue Software für das serienmäßige ABS-System reduzieren den Anhalteweg spürbar. So kam der Bestseller der Marke bei Tests aus Tempo 100 um rund 70 Zentimeter früher zum Stehen.

Die Verzögerung mit warmen Bremsen reduziert sich um einen halben Meter. Die optimierte Anlage kommt in allen Modellen mit 1,6-Liter-Motor – dazu zählen sowohl der 99 kW / 135 PS starke Benzindirekteinspritzer 1.6 GDI als auch die beiden CRDi-Dieseltriebwerke mit 81 kW / 110 PS und 94 kW / 128 PS – sowie den Ausstattungslinien, die serienmäßig mit 16- oder 17-Zoll-Felgen zum Einsatz. Bei Fünftürer und Kombi ist dies die Style-Variante, beim dreitürigen i30 Coupe handelt es sich um die Design-Linie. (ampnet/nic)

Modellnews Bremsen / Hyundai / Hyundai i30 / Kompaktklasse /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.