9. April 2013

Skoda Parts Center nimmt Betrieb auf

Skoda Parts Center in Mlada Boleslav in Tschechien

Škoda Parts Center in Mladá Boleslav. Foto: Auto-Medienportal.Net/Skoda

Das Skoda Parts Center in Mladá Boleslav ist komplett fertiggestellt. Heute hat das vollautomatische Hochregallager seinen Betrieb aufgenommen. Insgesamt investierte das Unternehmen rund 31,8 Millionen Euro in das neue Center. Das Parts Center verantwortet mit rund 25 000 Lieferungen täglich einen wichtigen Teil der weltweiten Originalteile- und Zubehörversorgung für Skoda sowie die Konzernmarken Volkswagen, Audi und Seat. Es ist das größte Originalteile-Zentrum in der Tschechischen Republik.

Im Zuge der Modernisierung verdoppelte sich die Gesamtfläche des Zentrallagers von 50 000 Quadratmeter auf mehr als 100 000 Quadratmeter. Die elf Regalstraßen des 42 Meter hohen Hochregallagers fassen 30 000 Paletten, der Ein- und Auslagerungsprozess von Ersatzteilen und Zubehör erfolgt vollautomatisch. In jeder der Straßen arbeitet ein eigenes automatisches Regalbediengerät; in nur einer Stunde lassen sich mehr als 200 Paletten ein- oder auslagern.

Rund um die Uhr werden Lieferungen von Originalteilen und Zubehör vorbereitet und durchgeführt. Im Dreischicht-Betrieb wickeln täglich rund 500 Mitarbeiter im Schnitt 25 000 Bestellungen ab. (ampnet/nic)

Unternehmen Mlada Boleslav / Skoda / Skoda Parts Center /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.