20. April 2013

Auto Shanghai 2013: Neue Mercedes E-Klasse in der Langversion

Auf der „Auto China 2013“ in Shanghai feiert die Langversion der neuen E-Klasse ihre Weltpremiere. Sie ist für den Wachstumsmarkt in China entwickelt und wartet mit 14 Zentimeter mehr Beinfreiheit im Fond auf. Außerdem bietet sie ein geschärftes Design mit souveräner Gesamtanmutung sowie ein deutliches Plus an Komfort und hochwertiger Ausstattung. Drei Benzinmotoren mit einer Leistung von 150 bis 245 kW mit serienmäßigem Automatikgetriebe sorgen für dynamische Fahrleistungen bei beispielhaftem Fahrkomfort.

Bilder: Mercedes E-Klasse Langversion

Mercedes E 400 Lang auf der Auto Shanghai 2013 Fond der Mercedes E-Klasse in der LangversionDie neue E-Klasse Langversion strahlt Status und Souveränität aus und wird damit den Ansprüchen des chinesischen Marktes an Luxusfahrzeugen besser gerecht als die bereits komfortable E-Klasse mit regulärem Radstand. Mit einer Länge von 5.019 Millimetern und einem Radstand von 3.014 Millimetern übertrifft die ausschließlich in China gebaute Langversion die weltweit vertriebene Limousine der E-Klasse um 140 Millimeter. Eine hochwertige Ausstattung sorgt im Innenraum für ein repräsentatives und wohnliches Ambiente. Besonders bequem: Der Beifahrersitz kann auch vom Fond aus elektrisch verstellt werden.

Durch intelligente Veränderungen des Designs erhält die Langversion wie die gesamte E-Klasse Familie ein neues Gesicht und zeigt neue Proportionen. Bei ihren Modifikationen folgten die Designer der neuen Mercedes Formensprache und interpretierten auf der vorhandenen Basis die klassischen Designwerte der Marke neu.

Komplett neu gestaltet sind die Scheinwerfer, die alle Funktionselemente von einem einzigen Scheinwerferglas überdecken. Fließende Leuchtelemente innerhalb der Scheinwerfer sorgen dafür, dass das E-Klasse-typische Vieraugengesicht grafisch erhalten bleibt. Beim Thema Licht und Sicht setzt die neue E-Klasse Maßstäbe: Serienmäßig sind sowohl das Abblendlicht als auch die integrierten Tagfahrleuchten in LED-Technologie ausgeführt.

Zum ersten Mal ist die lange E-Klasse mit zwei unterschiedlichen Gesichtern zu haben: Der Sedan erhält den klassischen, dreidimensionalen Limousinenkühlergrill in Drei-Lamellenoptik mit Mercedes Stern auf der Motorhaube. Der Sport Sedan trägt dagegen die sportliche Front mit Zentralstern und bietet damit ein eigenständiges, dynamisch betontes Gesicht. Im Heck wurden die Leuchten und der Stoßfänger überarbeitet. Die neuen horizontal gegliederten LED-Schlussleuchten mit neuer zweifarbiger Grafik betonen die Breite und zeigen ein charakteristisches Nachtdesign.

Auch das Interieur wurde überarbeitet und harmoniert mit dem ausdrucksstarken Exterieur. Edle Materialien und raffiniert unterteilte Flächen mit präzisen Fugen und scharfen Radien unterstreichen den hochwertigen Gesamteindruck des großzügigen Innenraums. Neu ist das zweiteilige Zierteil, das sich über die ganze Breite der Instrumententafel erstreckt. Es kann in zwei verschiedenen Holzoptiken (Wood und Ash Tree Black) gewählt werden. Ebenfalls neu: das Design der Lüftungsdüsen sowie eine Analoguhr zwischen den beiden zentralen Düsen. (Auto-Reporter.NET/hhg)

Auto Shanghai Mercedes-Benz / Mercedes-Benz E-Klasse / Oberklasse /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.