22. April 2013

Ratgeber: Fit für den Campingurlaub

Für viele Caravanbesitzer und Wohnmobilisten steht die neue Saison bevor. Vor dem Start sollte nach der Winterpause aber erst einmal eine Kontrolle der wichtigsten Funktionen erfolgen, rät der ADAC.

Camping mit Kindern

Camping. Foto: Auto-Medienportal.Net/Dethleffs

Zum Auswintern gehört auf jeden Fall eine Überprüfung der Batterie, die nach langer Standzeit gegebenenfalls nachgeladen werden muss. Eine Überprüfung der elektrischen Anlagen innen und außen ist ebenfalls vor der ersten Ausfahrt selbstverständlich. Besonderes Augenmerk gilt lichttechnischen Anlagen wie Blinker, Brems- und Standlicht. Auch der Reifendruck sollte überprüft werden.

BeitWohnanhängern ist ein Test der Freigängigkeit der Auflaufbremse und der Seilzüge ratsam. Die Wasseranlage sollte befüllt, durchgespült und auf Dichtigkeit und Funktion untersucht werden. Falls nötig, empfehlen sich Reinigungsmittel aus dem Campingfachhandel.

Überprüft gehört auch die Gasanlage. Nach dem Anschluss der Gasflasche sollte gleich die Funktion aller Verbraucher wie Kocher, Heizung und Warmwasserboiler gecheckt werden.

Danach steht eine gründliche Reinigung innen wie außen an.Besonders bei Fahrzeugen, die im Freien überwintert haben ist speziell das Dach zu säubern und auf eventuelle Feuchtigkeitsschäden im Aufbau zu achten. Bei Wohnmobilen sind zusätzlich Motorölstand, Scheibenwaschanlage und Frostschutz im Kühler zu kontrollieren. Außerdem sollte nachgeschaut werden, ob die TÜV- oder Gasprüfung fällig ist.

Auch während der Saison empfiehlt der ADAC, von Zeit und Zeit den einwandfreien Zustand der Technik sowie den richtigen Reifendruck von Reisemobil oder Wohnwagen zu überprüfen. (ampnet/jri)

Wohnmobile Camping / Reifendruck / Reisemobil /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.