23. April 2013

VW Taigun soll bald in Serie gehen

Der VW Taigun auf einer Automesse

VW Taigun

Nach Berichten britischer Medien steht der VW Taigun, den die Wolfsburger bei der letzten Auto Show in Sao Paulo noch als Studie vorstellten, bald in Serie gehen und auch nicht nur in Südamerika angeboten werden.

Gegenüber „Auto Express“ antwortete Chefdesigner Klaus Bischoff auf die Frage, ob der kompakte SUV in europäische Showräume käme: „Ich glaube fest daran. Es wäre dumm, ihn nur in Südamerika zu verkaufen. Wir sind ein global agierendes Unternehmen und bringen Autos in jeden Markt, in dem es eine Nachfrage gibt.“

Der Taigun ist 3,86 Meter lang, 1,73 Meter breit und 1,57 Meter hoch und verfügt über einen 280 Liter großen Kofferraum. Der Fronttriebler mit erhöhter Bodenfreiheit und Rundum-Beplankung wird von dem Dreizylinder-Turbo-Benziner mit 110 PS angetrieben, der auch im VW Up GT angeboten werden wird. Damit soll der nur knapp eine Tonne wiegende Taigun den Sprint von 0 auf 100 km/h in 9,2 Sekunden erledigen und eine Höchstgeschwindigkeit von 186 km/h erreichen.

Und es gibt weitere Pläne bei VW in Sachen SUV. 2015 soll die Neuauflage des Tiguan auf den Markt kommen und im gleichen Jahr noch ein SUV auf Polo-Basis, der oberhalb des Taigun angesiedelt ist. (Auto-Reporter.NET/hhg)

Modellnews Kompakt-SUV / Volkswagen / Volkswagen Taigun /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.