24. April 2013

Gewinn von Daimler im ersten Quartal stark gesunken

Dr. Dieter Zetsche nachdenklich

Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG. Foto: Auto-Reporter.NET

Der Gewinn von Daimler ist im ersten Quartal stark gesunken. Zwar konnten die Stuttgarter mit 501.600 (502.100) Einheiten etwa so viele Pkw und Nutzfahrzeuge im Vergleich zum Vorjahreszeitraum absetzen und mit 26,1 Milliarden Euro (20,0) auch den Umsatz nahezu konstant halten, dock ging das Ergebnis vor Zinsen und Steuern um mehr als die Hälfte auf 917 Millionen (2.098) Euro zurück. Der Nettogewinn fiel sogar auf 564 Millionen (1,4 Milliarden).

Wie der Stuttgarter Autobauer weiter mitteilte, gehe man aufgrund geplanter Produktneuheiten und einer zunehmenden Wirkung von Effizienz-Programmen davon aus, das in den nächsten Quartalen deutlich bessere Ergebnisse erreicht werden. Der operative Gewinn in Höhe von 8,1Milliarden Euro aus dem Vorjahr sei jedoch nicht zu erreichen.

„In den ersten drei Monaten des Jahres haben sich viele Märkte, insbesondere Westeuropa, konjunkturbedingt schlechter entwickelt als erwartet. Dennoch konnten wir sowohl Absatz als auch Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal nahezu stabil halten und in vielen Segmenten Marktanteile hinzugewinnen“, erläuterte Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars die Ergebnisentwicklung des ersten Quartals. (Auto-Reporter.NET/hhg)

Unternehmen Daimler / Gewinn / Umsatz /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.