3. Mai 2013

Volkswagen als innovativster Autokozern ausgezeichnet

Die vom Center of Automotive Management (CAM) und PricewaterhouseCoopers (PwC) initiierten AutomotiveINNOVATIONS Awards 2013 gehen in gleich vier Kategorien an die Volkswagen AG: Das Wolfsburger Unternehmen wurde als der weltweit innovativste Automobilkonzern ausgezeichnet.

Prof. Dr. Ulrich Hackenberg von Volkswagen vor der SUV-Studie CrossBlue Coupé

Prof. Dr. Ulrich Hackenberg vor der SUV-Studie CrossBlue Coupé. Foto: VW/Auto-Reporter.NET

Darüber hinaus erklärt die unabhängige Analyse von CAM und PwC die Volkswagen AG auch in den Kategorien „Konventionelle Antriebe“, „Alternative Antriebe“ sowie „Informations- und Kommunikationssysteme“ zum global besten Hersteller. Die Verleihung des renommierten Awards fand heute in Frankfurt statt.

Der Volkswagen Konzern bleibt gemäß einer Studie des Center of Automotive Management auch 2013 der innovativste Autokonzern der Welt. CAM und PwC in Ihrer Begründung: „Die Volkswagen AG überzeugte durch die besonders hohe Zahl und die technologische Breite der Innovationen und konnte sich hier, anders als fast alle anderen Konzerne, gegenüber dem Vorjahr sogar noch steigern.“

Nach 2011 und 2012 gewinnt das Unternehmen diesen wichtigen Preis zum dritten Mal in Folge. Dr. Ulrich Hackenberg, Vorstand Technische Entwicklung der Marke Volkswagen, skizzierte dazu im Rahmen der Preisverleihung: „Die Tatsache, dass der Volkswagen Konzern 2013 erneut diesen Award erhält unterstreicht, dass wir mit unserer Strategie auf dem richtigen Weg sind.

Bis 2018 wollen wir der erfolgreichste Automobilhersteller der Welt werden. Um diese Vision zu realisieren, vernetzen wir das Innovationspotenzial unsere zwölf Marken. Die Volkswagen AG kann ihren Kunden deshalb besonders innovative Produkte anbieten, da die technischen Entwicklungen und die Kosten dafür auf viele Schultern verteilt werden.“

Auch in den Kategorien „Konventionelle Antriebe“ und „Alternative Antriebe“ sicherte sich der Volkswagen Konzern die Auszeichnung als bester Hersteller. Dazu CAM und PwC: „Der Konzern führte nicht nur die meisten Innovationen ein, sondern realisierte auch erhebliche Effizienzgewinne durch eine breite Einführung neuer Motoren – z.B. mit Zylinderabschaltung, aber auch durch alternative Antriebsformen wie Hybride oder Erdgasmotoren.“

Die Auszeichnung in der Kategorie „Informations- und Kommunikationssysteme“ sicherte sich die Volkswagen AG aufgrund seines modularen Infotainment-Baukastens. Eingeführt wurde das System 2012 erstmals mit dem neuen Golf. „Der modulare Aufbau“, so Dr. Ulrich Hackenberg, „ermöglicht den Einsatz vielfältigster Funktionen über ein breites Spektrum an Fahrzeugklassen hinweg.“

Der AutomotiveINNOVATIONS Award wird vom unabhängigen CAM aus Bergisch-Gladbach alljährlich gemeinsam mit der internationalen Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC verliehen. 18 Automobilkonzerne und 52 Marken wurden in diesem Jahr bei der Analyse berücksichtigt. (Auto-Reporter.NET/hhg)

Unternehmen Alternative Antriebe / Antriebe / Autokozer / Kommunikationssysteme / Ulrich Hackenberg / Volkswagen / Volkswagen-Konzern /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.