3. Mai 2013

Export und Produktion legen deutlich zu

Der Auftragseingang für die deutsche Automobilproduktion aus dem Inland hat im April das Vorjahresniveau gehalten. Seit Jahresbeginn wurden aber noch immer vier Prozent weniger Bestellungen deutscher Kunden verbucht als im Vorjahreszeitraum.

Die Exporte stiegen im vergangenen Monat um elf Prozent auf 367 300 Einheiten. Matthias Wissmann, Präsident des Verbands der Automobilindustrie: „Der Zuwachs ist ein positives Signal, allerdings bleiben die Märkte in Westeuropa weiterhin schwach.“ Der Auftragseingang für die deutschen Hersteller aus dem außereuropäischen Ausland legte im April um mehr als zehn Prozent zu.

Die Pkw-Produktion am Standort Deutschland stieg im April um 17 Prozent auf 500 800 Pkw an. Seit Jahresbeginn wurden in den heimischen Werken rund 1.8 Millionen Pkw produziert, das ist ein Minus von rund fünf Prozent. (ampnet/nic)

Wirtschaft & Politik Automobilproduktion / Export / Inland /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.