14. Mai 2013

Strom-Parkplätze bei Toyota Deutschland

Toyota Prius am Stecker

Strom-Parkplätze am Sitz von Toyota Deutschland. Foto: Auto-Medienportal.Net/Toyota

Toyota Deutschland hat am Firmensitz in Köln sieben Parkplätze mit Ladeinfrastruktur aufgerüstet und mit einem Stecker Symbol am Boden markiert. Direkt vor der Kantine und der Multifunktionshalle wurden drei Ladesäulen installiert, an denen nun Plug-in- und Elekro-Fahrzeuge aufgeladen werden können. Zwei der Ladesäulen sind von „Electrodrive Europe“, die auch im Privathaushalt genutzt werden können. Toyota arbeitet hier mit dem Elektromobilitätsdienstleister The Mobility House zusammen. Die wahlweise für Wand oder Pfahlmontage geeignete Box ist mit fünf Meter Kabel und Ladestecker ausgestattet.

Die dritte Ladesäule stellt die Siegener Firma „Castellan AG“ her und ist die Empfehlung für Toyota-Autohäuser und Flottenbetreiber. Serienmäßig mit RFID-Kartenlesegerät ausgerüstet, bietet sie verschiedenen Nutzern die Möglichkeit der Identifizierung und individuellen Abrechnungsmodalitäten.
Toyota Deutschland wird bereits seit dem Jahr 2008 mit nachhaltig erzeugtem Strom der Firma Naturenergie versorgt. So liefern auch die neuen Ladesäulen „grünen“ Strom, die jetzt den bereits vor drei Jahren errichteten Solarcarport ergänzen. Da der Toyoyta Prius Plug-in an jeder Haushaltssteckdose in 90 Minuten aufgeladen werden kann, sind zusätzlich jeweils auch gewöhnliche Steckdosen verbaut worden, um bei großem Andrang alle Stellflächen zeitgleich nutzen zu können. (ampnet/jri)

Alternative Antriebe Köln / Toyota / Toyota Deutschland /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.