17. Mai 2013

Mille Miglia: „Strietzel“ Stuck im Porsche 356 unterwegs

Hans-Joachim Stuck sitzt in einem Porsche 356

Hans-Joachim Stuck im Porsche 356.

Auch in diesem Jahr hat das Porsche-Museum seine rollenden Markenbotschafter nach Italien geschickt, um an der legendären Oldtimer-Rallye Mille Miglia teilzunehmen: Jeweils zwei Porsche 550 Spyder und 356 Coupés sowie ein 356 Speedster sind in Brescia an den Start gegangen.

Rennlegende Hans-Joachim Stuck, zweifacher Sieger des 24-Stunden-Rennens von Le Mans und DTM-Meister, pilotiert dabei ein besonderes Modell aus dem Jahr 1954: Die auch als „Knickscheibe“ bekannte Modellvariante des 356 besticht durch eine seinerzeit erstmals eingesetzte Windschutzscheibe ohne Mittelsteg.

In den 1950er Jahren hat die Marke Porsche bei dem tausend Meilen langen Straßenrennen einige ihrer bedeutendsten Motorsporterfolge gefeiert. Bereits 1952 hat ein Porsche 356 einen Klassensieg geholt und der GT-Sieg von Hans Herrmann im 550 Spyder im Jahr 1954 zählt bis heute zu den wichtigsten Erfolgen des Stuttgarter Sportwagenherstellers. (Auto-Reporter.NET/hhg)

Oldtimer Hans-Joachim Stuck / Mille Miglia / Porsche 356 / Porsche-Museum /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.