22. Mai 2013

BMW frischt den 5er auf

BMW unterzieht den 5er zum Sommer einer Modellpflege. Leichte Modifikationen im Design, eine Erweiterung der Motorenauswahl und Ergänzungen im Ausstattungsprogramm sowie im Angebot von BMW Connected Drive sollen die Attraktivität der Baureihe steigern.

Bilder: BMW 5er 2013

Silberner BMW 5er Limousine Facelift 2013

BMW 5er Limousine

2013er BMW 5er Gran Turismo Exterieur

BMW 5er Gran Turismo

Die Heckpartie des BMW 5er Touring Facelift 2013

BMW 5er Touring

Zudem erfüllen alle Motorvarianten die Bestimmungen der Abgasnorm EU6, die erst im September 2014 verbindlich wird. Die Diesel-Modelle werden dazu serienmäßig mit BMW-Blue-Performance-Technologie zur Reduzierung der Stickoxid-Emissionen ausgestattet. Die Aerodynamik wurde optimiert. Dadurch reduziert sich beispielsweise der Luftwiderstandsbeiwert der BMW 520d Limousine auf 0,25.

Erkennbar ist die aufgefrischte Modellfamilie an zusätzlichen Konturlinien für die Einfassung der markentypischen Kühlergrill-Niere und neu strukturierten unteren Lufteinlässen bei Limousine und Kombi. Die Breitenbetonung am Heck beider Modelle wird durch eine zusätzliche Lichtkante in der Schürze und schmale, scharf konturierte Lichtbänke in den Rückleuchten verstärkt. Der GT erhält eine modifizierte Frontschürze und ein neu gestaltetes Heck, wodurch er länger und flacher wirkt. Beim neuen BMW 5er Gran Turismo wurde im Rahmen der Neugestaltung der Heckpartie das Gepäckraumvolumen um 60 Liter auf 500 Liter erweitert.

Xenon-Scheinwerfer gehören nun zur Serienausstattung aller Modelle, optional sind erstmals adaptive LED-Scheinwerfer sowie LED-Nebelscheinwerfer erhältlich. Die seitlichen Blinkleuchten sind in die Außenspiegel integriert. Ebenfalls neu in der BMW 5er Reihe: Die BMW Luxury Line und die BMW Modern Line mit jeweils exklusiven Design- und Ausstattungsmerkmalen. Zudem wird ein jeweils modellspezifisches M-Sportpaket angeboten.

Im Innenraum sollen detaillierte Neuerungen für eine verfeinerte Anmutung und gesteigerte Funktionalität sorgen. Das Control Display des serienmäßigen Bediensystems iDrive wird auch bei der Limousine und beim Touring jetzt von Chromleisten eingefasst. Außerdem weisen bei diesen Modellen die Ablagefächer und Cupholder in der Mittelkonsole ein vergrößertes Fassungsvermögen auf.

Neue Außenlackierungen, Leichtmetallfelgen, Polsterfarben und Interieurleisten für alle Modelle der BMW 5er Reihe steigern die Möglichkeiten zur Individualisierung.

Die serienmäßige BMW-Efficient-Dynamics-Technologie umfasst neben Bremsenergie-Rückgewinnung, Auto-Start-Stop-Funktion, Schaltpunktanzeige und Eco-Pro-Modus nun auch einen Segel-Modus mit abgekoppeltem Antriebsstrang, den Vorausschauassistenten für eine rechtzeitige Geschwindigkeitsanpassung bei bevorstehenden Tempolimits und die Funktion Eco-Pro-Route als Auswahlmöglichkeit im optionalen Navigationssystem Professional.

Als neues Einstiegsdieselmodell wird der BMW 518d alsLimousine und als Touring angeboten. Sein Vierzylinder-Diesel leistet 105 kW / 143 PS. Ebenso wie der 520d kommt auch der 518d als Limousine auf einen Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus von 4,5 Litern je 100 Kilometer und einen CO2-Wert von 119 Gramm pro Kilometer. Außerdem ist nun der BMW 520d xDrive als Limousine und Touring im Programm. Als Spitzenmotorisierung für alle drei Karosserievarianten dient ein neuer V8-Antrieb mit einer Leistung von 330 kW / 450 PS. Beim BMW 5er Gran Turismo stehen zwei Benzin- und drei Dieselmotoren zur Verfügung.

Weiter optimiert wurde auch das Energiemanagement des BMW Active Hybrid 5. Die Voll-Hybrid-Limousine verfügt nun über eine modellspezifische Ausführung des Vorausschauassistenten, die auch das Zusammenwirken zwischen dem Verbrennungsmotor und dem Elektroantrieb auf die bevorstehende Fahrtroute abstimmt.

Der 5er Touring und der 5er Gran Turismo verfügen serienmäßig über eine Luftfederung mit automatischer Niveauregulierung an der Hinterachse. Der Fahrerlebnisschalter auf der Mittelkonsole gehört bei allen Modellen zur Serienausstattung. Optional werden jeweils die Dynamische Dämpfer Control, das M-Sportfahrwerk sowie die Fahrwerkssysteme Adaptive Drive und Integral-Aktivlenkung angeboten.

Die in der Option Komfortzugang enthaltene Funktion des berührungslosen Öffnens der Heckklappe wird um einen entsprechenden Schließ-Mechanismus ergänzt. Darüber hinaus wird ein neues Fond-Entertainmentsystem angeboten. Ausgebaut wurde das Connected-Drive-System.

Auf dem Gebiet der Fahrerassistenzsysteme werden der blendfreie Fernlichtassistent und BMW Night Vision mit Personen- und Tiererkennung und Dynamic Light Spot eingeführt. Von November 2013 an unterstützt zudem der optionale Stauassistent den Fahrer, der das Auto im Stau auf der Autobahn automatisch in der Spur hält. Ebenfalls von November 2013 an ist für Limousine und Touring auch der vollautomatische Parkassistent erhältlich. (ampnet/jri)

Modellnews BMW / BMW 5-er / BMW Connected Drive / Obere Mittelklasse /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.