24. Mai 2013

MAN legt Erfolgsbilanz in Sachen Nachhaltigkeit vor

Die MAN Gruppe hat ihre Erfolge im Klimaschutz jetzt im neuen Corporate Responsibility-Bericht 2012 dokumentiert. Dieser trägt den Titel „Wir sind verantwortlich.“ und ist der dritte CR-Bericht von MAN, der in Übereinstimmung mit den Richtlinien der Global Reporting Initiative (GRI) erstellt wurde.

drei MAN Lkw fahren auf der Autobahn

MAN Lkw. Foto: Man/Auto-Reporter.NET

Darin zieht MAN eine positive Bilanz nach drei Jahren CR-Strategie. So kann das Unternehmen beispielsweise bei der Reduktion der CO2-Emissionen an den 31 Produktionsstandorten Erfolge vermelden. Seit 2008 wurden diese um 5 Prozent gesenkt. Die Klimastrategie der MAN Gruppe sieht vor, die Emission des Treibhausgases bis 2020 sogar um 25 Prozent zu reduzieren. Der CR-Bericht gibt erstmals Auskunft über die Fortschritte auf diesem Weg.

Das zentrale Thema des Berichts ist jedoch der Einsatz von MAN für die Zukunft seiner Kunden. So werden beispielsweise innovative Lösungen für den nachhaltigen Transport in den Ballungszentren der Zukunft vorgestellt. Die Euro VI-Technologie der neuen TG-Fahrzeuge gewährleistet bereits einen annähernd schadstofffreien Betrieb von Nutzfahrzeugen. Nun stehen die CO2-Emissionen der Fahrzeuge im Vordergrund.

Im Geschäftsfeld Power Engineering präsentiert der Bericht etwa die Produkte zur Nutzung erneuerbarer Energien als Treiber für mehr Klimaschutz oder stellt MAN-Technologien zur Abgasnachbehandlung bei großen Schiffen vor.

Effizienz und Emissionsreduktion gehören zu den zentralen Entwicklungszielen von MAN. Doch neben aller Hochtechnologie steht der Mensch im Mittelpunkt aller CR-Bemühungen. Dies machte Jochen Schumm, Personalvorstand der MAN SE und MAN Truck & Bus AG, auf der Präsentationsveranstaltung im Münchner Truck Forum deutlich: „All unsere Erfolge sind nur möglich mit einem Spitzenteam aus exzellenten Mitarbeitern. Denn unsere Mitarbeiter sind der größte Hebel, um unternehmerische Verantwortung bei MAN zu leben. Um CR fest in unserem Unternehmen zu verankern, müssen wir die Spitzenmannschaft sensibilisieren und sie befähigen, im täglichen Handeln Verantwortung zu übernehmen.“

Der CR-Bericht ist auf www.man.eu erhältlich. MAN hat ihn freiwillig einer umfassenden und unabhängigen Prüfung durch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers nach dem International Standard on Assurance Engagements (ISAE) 3000 unterzogen. (Auto-Reporter.NET/hhg)

Unternehmen CO2-Emissionen / Klimaschutz / MAN / MAN Gruppe / Nachhaltigkeit / Nutzfahrzeuge /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.