24. Mai 2013

VW lädt zu Berufsinformationstagen ein

Volkswagen lädt Schülerinnen und Schüler zu Berufsinformationstagen an seinen Standorten in Wolfsburg, Braunschweig, Emden, Hannover, Kassel und Salzgitter ein. Die jungen Menschen bekommen dabei Einblicke in rund 30 gewerblich-technische und kaufmännische Ausbildungsberufe sowie 20 Fachrichtungen des Dualen Studiums.

Berufsinformationstag bei VW 2013

Berufsinformationstag bei Volkswagen.
Foto: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

Auszubildende und Dual Studierende sowie Ausbilder von Volkswagen stellen Schülerinnen und Schülern ihre Arbeitsbereiche vor und beantworten Fragen der zukünftigen Berufseinsteiger. Mitarbeiter von Volkswagen Personal und der Volkswagen Group Academy erläutern das Bewerbungsverfahren.

Die Berufsinformationstage 2013 bei Volkswagen starten morgen (8.30 bis
14.30 Uhr) im Nutzfahrzeugwerk in in Hannover. Das Werk Wolfsburg informiert am Sonnabend, 22. Juni (9 bis 14 Uhr). Volkswagen Kassel lädt von Donnerstag, 26., bis Sonnabend, 28. September (8 bis 15 Uhr), in die Berufsausbildung ein. Die Werke Braunschweig, Emden und Salzgitter informieren am Sonnabend, 28. September (9 bis 14
Uhr).

Volkswagen Osnabrück stellt seine Ausbildungs- und Studiengänge bei Veranstaltungen in Kooperation mit dem örtlichen Berufsinformationszentrum der Bundesagentur für Arbeit sowie Osnabrücker Schulen vor. Außerdem ist das Unternehmen am Donnerstag, 6. Juni, und Freitag, 7. Juni (8.30 bis 15 Uhr) bei der „Ausbildung49“, der Messe zur Berufsorientierung und Ausbildung für die Stadt und den Landkreis Osnabrück, vertreten. Die sächsischen Volkswagen Standorte Zwickau, Chemnitz und die Gläserne Manufaktur in Dresden informieren über die Berufsausbildung und das Duale Studium von Volkswagen in Sachsen auf regionalen Berufs- und Ausbildungsmessen. Darüber hinaus bietet das Volkswagen Bildungsinstitut fortlaufend Veranstaltungen zur Berufsorientierung an. Nähere Informationen hierzu gibt es im Internet unter www.vw-bi.de.

Im vergangenen Jahr haben bei Volkswagen bundesweit 1708 junge Frauen und Männer mit einer gewerblich-technischen oder kaufmännischen Ausbildung begonnen. Die Bandbreite der Ausbildungsberufe reicht von A wie Automobilkaufmann bis Z wie Zerspanungsmechanikerin. Kraftfahrzeug-Mechatroniker, Werkzeugmechaniker und Elektroniker für Automatisierungstechnik stellen die meisten Auszubildenden.

Volkswagen bietet in Kooperation mit renommierten Hochschulen außerdem Abiturienten das Duale Studium mit mehr als 20 Fachrichtungen an: von Betriebswirtschaft über Elektro- und Fahrzeugtechnik bis hin zu Informatik, Logistik und Maschinenbau. Dabei erwerben Abiturienten bei einer Dauer von durchschnittlich vier Jahren gleich zwei Qualifikationen: eine abgeschlossene Berufsausbildung mit IHK-Prüfung und den Bachelor-Abschluss. Volkswagen übernimmt anfallende Studiengebühren und zahlt ein monatliches Entgelt.

Bewerbungsstart für den Ausbildungsjahrgang 2014 sowie für das Duale Studium mit Beginn zum Wintersemester 2014/2015 ist für alle deutschen VW-Standorte am 1. Juli 2013. Bewerbungsschluss ist bei Volkswagen in Sachsen am 30. September sowie für die Volkswagen Standorte in Niedersachsen und Hessen am 31. Oktober 2013. (ampnet/jri)

Unternehmen Ausbildungsberufe / Beruf / Braunschweig / Emden / Hannover / Kassel / Salzgitter / Studium / Volkswagen / Wolfsburg /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.