27. Mai 2013

PSA will seine Hybrid Air-Pläne erst 2016 verwirklichen

Die Bosch Hydraulik Hybrid Technik soll 2016 Wirklichkeit werden

Die Technik des Bosch Hydraulik Hybrid: 1- Hydraulischer Motor, 2- Hydraulische Pumpe, 3- Steuergerät, 4- Druckspeicher. Foto: Bosch/Auto-Reporter.NET

Bei einer Presseveranstaltung von Peugeot/Citroen auf dem ADAC-Sicherheitszentrum in Grevenbroich hat der Forschungs- und Innovationsdirektor Gilles Le Borgne bezüglich der neuen Luftdruck-Antriebstechnik Hybrid Air in einem Gespräch mit der Branchen- und Wirtschaftszeitung Automobilwoche bestätigt, dass der PSA-Konzern diese Technik erst 2016 in Serienautos anbieten will.

„Wir müssen auf gewisse Stückzahlen kommen, um die Kosten dorthin zu bringen, wo wir einen Markt sehen und dazu sind wir mit mehreren Herstellern in Gesprächen. Ziel ist es, Hybrid Air mitsamt Benzinmotor zum Preis eines Dieselmotors anzubieten. Erstaunlich daher, dass Le Borgne sich bei der Frage, ob diese Technik auch beim Allianzpartner Opel eingeführt würde, auf die Floskel zurück zog, dass dies noch nicht feststehe.

PSA entwickelt derzeit gemeinsam mit Bosch den hydraulischen Hybridantrieb für Pkw. Das System besteht im Wesentlichen aus zwei Hydraulik-Einheiten sowie den dazugehörigen Druckspeichern. Das Powersplit-Konzept ermöglicht den Antrieb des Fahrzeugs konventionell mechanisch, rein hydraulisch oder mit einer Kombination beider Antriebsarten. So kann der Verbrennungsmotor bei niedriger Last in einem verbrauchsgünstigere Betriebspunkt betrieben werden.

Weiterhin wird beim Bremsen kinetische Energie, die ansonsten als Wärmeenergie verloren ginge, in hydraulische Energie gewandelt und im Druckbehälter gespeichert. Diese Energie steht dann wieder für den Antrieb zur Verfügung. Zusätzlich kann rein hydraulisch angefahren und eine kurze Wegstrecke emissionsfrei zurückgelegt werden. Daraus ergeben sich nach Angaben von Bosch CO2-Reduzierungspoteziale von durchschnittlich 30 Prozent im neuen europäischen Fahrzyklus. (Auto-Reporter.NE/hhg)

Technologie Antriebstechnik / Bosch / Hybrid / PSA / PSA-Konzern /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.