31. Mai 2013

Mercedes gewährt Pirelli selbstlos Hilfe – Kein Vorteil für die Marke mit dem Stern

Mercedes hat nach Ansicht von Formel-1-Lieferant Pirelli keinen Vorteil aus dem umstrittenen Reifentest in Barcelona ziehen können. „Den Nutzen hat nur Pirelli und die Formel 1 im allgemeinen“, sagte Pirelli-Motorsportchef Paul Hembery in einer Telefonkonferenz heute die auch über das Internet ausgestrahlt wurde.

Mercedes gewährt Pirelli selbstlos Hilfe.  Screenshot: Auto-Reporter.NET

Mercedes gewährt Pirelli selbstlos Hilfe. Screenshot: Auto-Reporter.NET

Paul Hembery betonte in der Telefonkonferenz jedoch, dass bei den Tests keine Reifen für die aktuelle Saison ausprobiert wurden. Mercedes hat die Reifen blind getestet und hatten keine Ahnung, was sie da fuhren. Von der Test-Aktion in Barcelona der Silberpfeile wussten die Mitbewerber angeblich nichts.

Ziel der Tests sei vor allem die Entwicklung des Reifens für die kommende Saison gewesen. Pirelli hat noch immer keinen neuen Vertrag für 2014, und muss im Falle einer Verlängerung des Vertrages schon in drei Monaten die Daten für die neuen Reifen vorlegen. Wegen der Reform der Motoren würden sich die Reifen in der neuen Saison aber dramatisch verändern und entschuldigte damit die zusätzlichen Tests die für Pirelli unverzichtbar waren. (Auto-Reporter.NET)

Unternehmen Mercedes / Paul Hembery / Pirelli / Reifen / Silberpfeil /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.