5. Juni 2013

ADAC: Die Spritpreise sind zu hoch

die aktuelllen Kraftstoffpreise

Foto: ADAC/Auto-Reporter.NET

Rohöl billiger, der Euro stärker und doch steigen die Kraftstoffpreise – das passt nicht zusammen! Die aktuelle Auswertung der ADAC Kraftstoffpreisdatenbank zeigt, dass ein Liter Super E10 gegenüber der Vorwoche um zwei Cent teurer ist und derzeit im bundesweiten Mittel 1,550 Euro kostet. der Dieselpreis kletterte um 1,8 Cent auf 1,394 Euro.

Der Preis für ein Barrel der Sorte Brent sank indes binnen Wochenfrist von 104 auf knapp 102 Dollar. Auch der Euro gewann gegenüber dem US-Dollar wieder an Kraft. Beide Entwicklungen müssten eigentlich einen Rückgang der Kraftstoffpreise zur Folge haben. Laut ADAC sollten die Autofahrer auf diesen ungerechtfertigten Preisaufschlag mit preisbewusstem Tankverhalten antworten. Also: Erst die Preise vergleichen, dann zur günstigsten Tankstelle fahren. Weitere Informationen rund um die Kraftstoffpreise sowie Tipps zum Spritsparen gibt es unter www.adac.de/tanken. (Auto-Reporter.NET/hhg)

Wirtschaft & Politik Kraftstoffpreise / Spritpreise /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.