6. Juni 2013

Von Rom nach Toledo: ein Willys MB von 1943 kehrt nach 70 Jahren nach Hause zurück

Ein Willys MB Jeep Baujahr 1943 kehrte vor wenigen Tagen zurück nach Hause – auf den Tag genau 70 Jahre nachdem er das Jeep®-Stammwerk Stickneyin Toledo/Ohio im Juni 1943 als neu zusammengebauter Militär-Vierteltonner Richtung Europa verlassen hatte.

Ein Willys MB Baujahr 1943

Willys MB von 1943.

Zwischen dem Beginn seiner Heimreise in Italien und seiner Ankunft in Toledo/Ohio legte Willys MB Seriennummer 238.746 eine Atlantiküberquerung per Schiff sowie über 1.000 Meilen auf eigener Achse quer durch die drei US-Bundesstaaten New Jersey, Pennsylvania und Ohio zurück. Wie die meisten seiner Baureihe landete Willys MB Seriennummer 238.746 kurz nach seiner Fertigstellung in Europa, um erfolgreich dazu beizutragen, den zweiten Weltkrieg zu beenden und den alten Kontinent von den nationalsozialistischen und faschistischen Diktaturen und den von ihnen erschaffenen Institutionen zu befreien.

Einen Monat nach seiner „Geburt“ im Werk Toledo erreichte Willys MB Nummer 238.746 vor 70 Jahren Sizilien. Nach Kriegsende übernahm ihn die Italienische Armee als Fahrzeug Nummer EI 21574. Später kaufte ihn ein privater Liebhaber und im April 1984 schließlich der aktuelle Besitzer, der Journalist Vittorio Argento, der auch die „Heimkehr nach 70 Jahren“-Aktion mit seinem Willys MB durchgeführt hat. (Auto-Reporter.NET)

Oldtimer Jeep / Willys MB /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.