7. Juni 2013

Kitzbüheler Alpenrallye bei Sonnenschein gestartet

VW Käfer mit der Nummer 53 bei der Kitzbüheler Alpenrallye

Foto: Auto-Reporter.NET

Bei viel Sonnenschein ist die 26. Kitzbüheler Alpenrallye mit rund 200 Oldtimern gestartet. Allerdings musste wegen der schweren Regenfälle in den letzten Tagen einige der ursprünglich vorgesehenen Straßen auf der Spertental-Runde nicht befahren werden, so dass die Streckenführung teilweise geändert werden musste.

Dennoch stellt die diesjährige Kitzbüheler Alpenrallye, bei der in drei Etappen rund 570 Kilometer zurück zu legen sind und die am Samstag mit der Chiemsee-Runde endet, nach wie vor eine sportliche Herausforderung dar. Durchfahrts- und Zeitkontrollen sorgen für echten Wettbewerb. Rund 200 Oldtimer aus 70 Jahren Automobilgeschichte sind vor Ort, darunter über 60 Fahrzeuge, die von Marken des Volkswagen Konzern stammen. (Auto-Reporter.NET/hhg)

Oldtimer Kitzbüheler Alpenrallye /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.