7. Juni 2013

Volvo will DME-Lastwagen in Nordamerika einführen

Volvo will Lastwagen mit dem alternativen Kraftstoff DME (Dimethyläther) in einigen Jahren auf dem nordamerikanischen Markt einführen. Sie sollen dort auch produziert werden. Gedacht ist zunächst an den in den US beliebten Hauber VNL, der von einem D13-Motor angetrieben wird.

Volvo VNL mit einem D13-DME-Motor

Volvo VNL mit D13-DME-Motor, 313 kW / 425 PS und 1750 Nm.

Der Entscheidung gingen viele Jahre Entwicklungsarbeit, Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und Kraftstoffherstellern sowie erfolgreiche Praxistests in Schweden und Nordamerika voraus, die noch andauern. „Mit seiner hohen Energieeffizienz und den guten Umwelteigenschaften zählt DME zu den vielversprechendsten Alternativen gegenüber dem heutigen Dieselkraftstoff“, sagt Lars Mårtensson, Leiter des Umweltschutzes bei Volvo Trucks.

Dimethyläther lässt sich entweder aus fossiler Energie wie Erdgas oder aus biologisch erneuerbaren Rohstoffen wie Abfällen der Forstindustrie herstellen. DME wird zurzeit weltweit produziert und eingesetzt, bislang allerdings nicht als Treibstoff von Fahrzeugen. Am gängigsten ist der Einsatz in Haushalten, etwa als Treibmittel in Spraydosen und als Brennstoff für Kochherde und -öfen. DME hat eine hohe Energieeffizienz und weist geringe Partikelemissionen auf. Hinzu kommt, dass die Umweltbelastung von Bio-DME gegenüber herkömmlichem Dieselkraftstoff 95 Prozent niedriger ist. DME ist bei Raumtemperatur ein Gas mit normalem Druck und wird unter geringem Druck (5 bar oder 72,5 psi) flüssig, was den Umgang und den Transport erleichtert.

Volvo Trucks arbeitet seit Anfang der 1990er Jahre mit DME. In Zusammenarbeit mit Kunden, Kraftstoffherstellern und Vertriebspartnern hat das Unternehmen Praxistests mit DME in Schweden und den USA durchgeführt. In Schweden befinden sich in einem Projekt, das teilweise von der schwedischen Energiebehörde (Swedish Energy Agency) und der europäischen Union finanziert wird, seit 2011 zehn solcher Lkw im regulären Betrieb. Diese Fahrzeuge haben mittlerweile mehr als eine Millionen Kilometer zurückgelegt. In den USA begannen die Tests Anfang 2013. Beide Praxiserprobungen werden fortgeführt. (ampnet/jri)

Unternehmen Dimethyläther / Lastwagen / Lkw / Nordamerika / Volvo / Volvo VNL /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.