11. Juni 2013

Chausson Titanium 89 und Knaus Sky Traveller 600 DKG im ADAC-Test

Der Knaus Sky Traveller 600 DKG im ADAC-Test

Knaus Sky Traveller 600 DKG.

Der Chausson Titanium 89.2013 (Standaufnahme)

Chausson Titanium 89.

Der ADAC hat in seinem Autotest erstmals zwei Wohnmobile unter die Lupe genommen. Der Chausson Titanium 89 erhielt dabei die Gesamtnote 2,7, der Sky Traveller 600 DKG von Knaus bekam eine 2,8. Beide Fahrzeuge haben als Basis den Fiat Ducato und gehören zur 3,5- Tonnen-Klasse.

Mit „gut“ haben beide Modelle im Bereich „Aufbau“ und bezüglich des Wohnbereichs abgeschnitten. Negativ fallen bei beiden Fahrzeugen die langen Bremswege auf. Deshalb erhielten sie auch eine Abwertung. Der Chausson Titanium hat einen Bremsweg von 48,5 Meter aus 100 km/h. Der Sky Traveller kommt nach 47 Metern zum Stillstand. Fazit des ADAC: Hier muss von Herstellerseite unbedingt nachgebessert werden.

Ebenfalls ein Manko bei beiden Reisemobilen ist die geringe Zuladungsmöglichkeit. Auf alle Fälle sollte beim Fahrzeugkauf darauf geachtet werden, dass ESP an Bord ist, rät der ADAC. Der Chausson Titanium, ab 51 490 Euro, bietet eine Dieselheizung, die etwas unabhängiger vom Gasverbrauch macht. Das Wohnmobil besticht durch gute Fahrwerte und eine vorteilhafte Motor-Getriebeabstimmung. Der Knaus, der ab 49 410 Euro zu haben ist, punktet durch das Platz sparende Alkovenbett, das sich harmonisch in den Gesamtraum einfügt. Auch die großzügige Küchenzeile und die vorbildliche Wasserver- / Wasserentsorgung sind aus Sicht des ADAC klare Vorteile dieses Wohnmobils. (ampnet/jri)

Wohnmobile Chausson / Knaus / Test / Wohnmobile /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.