17. Juni 2013

VW-Wolfsburg: Am Tag der offenen Tür den 30-millionsten Golf vorgestellt

Zum ersten Mal seit sechs Jahren hat das Volkswagen Werk Wolfsburg heute wieder seine Tore für einen Tag der offenen Tür geöffnet. Mehr als 100.000 Mitarbeiter mit ihren Familien und Freunden strömten auf das Werkgelände. Höhepunkt der Veranstaltung war die Präsentation des 30-millionsten produzierten Golf, den der Vorstandsvorsitzende des Volkswagen Konzerns, Prof. Dr. Martin Winterkorn, auf die Bühne fuhr.

30-millionster Golf in Wolfsburg vorgestellt

Der 30-millionste Golf vorgestellt: Foto: VW/ Auto-Reporter.NET

„Der Golf ist das Herz von Volkswagen. Auf dieses Auto und seine Erfolgsgeschichte können wir alle gemeinsam stolz sein“, sagte Winterkorn. Die weltweite Beliebtheit des Golf sei „seit fast 40 Jahren das Ergebnis harter Arbeit und einer richtig starken Mannschaftsleistung“. Winterkorn lobte die versammelten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus Wolfsburg mit den Worten: „Ihr alle macht einen tollen Job.“ Der Tag der offenen Tür sei ein Dankeschön an die Belegschaft, sagte der Vorstandsvorsitzende.

Betriebsratsvorsitzender Bernd Osterloh sagte: „Diesen Tag haben wir uns redlich verdient. Wir haben gemeinsam eine Menge erreicht. Der Dank und die Anerkennung gebührt dabei vor allem der Mannschaft.“ Osterloh begrüßte die hohe Beteiligung an der Tombola, mit deren Erlös die Aktion „ready4work“ gefördert wird. „‘ready4work‘ unterstützt Jugendliche, die sich bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz schwer tun. In Wolfsburg zählen nicht nur die Starken und Leistungsfähigen, sondern alle“, sagte Osterloh.

Personalvorstand Dr. Horst Neumann hob den großen Wert der Berufsausbildung hervor: „Gute Ausbildung ist eine Investition in die Zukunft von Volkswagen. Wir haben weltweit 15.000 Auszubildende an Bord, davon mehr als 2100 in Wolfsburg. Nach erfolgreicher Berufsausbildung geht es bei Volkswagen in den Berufsfamilien weiter. Für jeden Einzelnen heißt das: Wer gut ist, sich qualifiziert und Einsatz zeigt, kann es bei Volkswagen weit bringen.“

Beim Tag der offenen Tür präsentierten sich mehr als 40 Bereiche und Abteilungen aus dem gesamten Unternehmen – von B wie Beschaffung bis W wie Werkzeugbau. Zahlreiche Hallen waren zur Besichtigung geöffnet, etwa das Presswerk, das Vorseriencenter, der Karosseriebau oder die Montage des Fertigungsbereiches 2 mit den Modellen Touran und Tiguan.

Auf drei Bühnen sorgten Showstars und örtliche Musiker für Stimmung und Unterhaltung: Den größten Andrang gab es bei den Auftritten von DJ Ötzi sowie Earth, Wind & Fire Experience, aber auch das Philharmonic Volkswagen Orchestra und die Bands von Mitarbeitern zogen die Zuschauer an.

Zur Versorgung der mehr als 100.000 Besucher hatte das Team der Volkswagen Gastronomie unter anderem 20.000 Currywürste und vier Tonnen Pommes Frites vorbereitet, aber auch 240 Kilo frische Erdbeeren. (Auto-Reporter.NET)

Unternehmen Volkswagen / Volkswagen Golf / Wolfsburg /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.